Vortrag zum Thema „Diabetes in Aktion – Medikament Bewegung“

Rundum gesund Apotheken

Am Vorabend des Weltdiabetestag, am 13. November 2012, findet um 17.30 Uhr in der Karlsburg in Durlach eine Vortragsveranstaltung zum Thema „Diabetes in Aktion – Medikament Bewegung“ statt.

Gemeinsam mit der AOK Mittlerer Oberrhein und den „Rundum gesund Apotheken“ ist es der Vereinsinitiative Gesundheitssport e.V. (INI) gelungen, Prof. Dr. med. Eberhard Siegel, Diabetologe an den St. Vincentius-Kliniken, als Gastredner zu gewinnen.

Der 14. November wird wie jedes Jahr genutzt, um weltweit auf das Schicksal von Menschen mit Diabetes mellitus aufmerksam zu machen. Die diesjährige Kampagne läuft unter dem Motto „Schützen Sie unsere Zukunft“ und „verbindet den dringenden Handlungsbedarf mit dem Schutz der Gesundheit der zukünftigen Generationen. Der Schwerpunkt wird dabei auf die Betonung der Wichtigkeit von Aufklärung gesetzt“, so die Weltdiabeteskampagne.

Schon Anfang 2011 wurde von der Vereinsinitiative Gesundheitssport e.V. (INI), dem Deutschen Diabetikerbund (DDB) und der AOK Mittlerer Oberrhein unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Klaus Stapf ein Runder Tisch ‚Diabetes in Aktion - Medikament Bewegung' ins Leben gerufen. Ziel ist es, mehr Menschen mit Diabetes in Bewegung zu bringen. Wissenschaftlich ist belegt, dass durch richtig angeleitete Bewegung Diabetespatienten positive Effekte in ihrem Zuckerstoffwechsel bewirken und Folgeerkrankungen vermieden werden können. Somit ist jede Art der Bewegung eine wichtige Säule bei der Behandlung des Diabetes. Aber auch, wer noch nicht zuckerkrank ist, aber z.B. übergewichtig ist oder zu hohen Blutdruck hat, kann seinen Körper mit Bewegung vor dem Erkranken schützen. Schon eine Stunde Spazierengehen pro Tag kann Diabetes verhindern.

Nach der Begrüßung am 13. November 2012 in der Karlsburg durch Schirmherr Bürgermeister Klaus Stapf wird Frau Dr. Petra Lücke, Leiterin der Gesundheitszentren der AOK Mittlerer Oberrhein, in das Thema aus sportwissenschaftlicher Sicht einsteigen. Frau Jenny Janzer (AOK) stellt anschließend eine weitere wichtige Säule in der Diabetes-Therapie vor: auch Ernährung hilft die Menge an Tabletten und Insulin zu reduzieren. Bernd Jaeger (MTV Karlsruhe) lockert den Abend mit einem Mitmach-Programm auf und zeigt, wie man Spaß und Bewegung wunderbar miteinander verknüpfen kann, bevor Prof. Dr. med. Eberhard Siegel (St. Vincentius-Kliniken) das Thema ‚Medikament Bewegung‘ aus ärztlicher Sicht beleuchtet.

Durch den Abend führt Stefan Ratzel, erster Vorsitzende der INI. Neben dem Vortragsprogramm wird es verschiedene Informationsstände geben.

Der Eintritt ist frei.

Eingeladen zu diesem Vortrag ist jeder, der Interesse an diesem Thema hat, selbst betroffen ist oder im Familien- und Freundeskreis Menschen mit Diabetes hat.

Weitere Informationen

Rundum gesund Apotheken auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Licht aus: Als sichtbares Zeichen in der Außenwahrnehmung sollen städtische Gebäude wie hier das Durlacher Rathaus nicht weiter angestrahlt werden. Foto: cg

Karlsruher Stadtverwaltung spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs tritt die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegen.

mehr
Sommerliche Temperaturen bereiten den Aufzügen des Karlsruher Stadtbahntunnels Probleme. Foto: cg

Nach Kritik: Stadtbahntunnel-Aufzüge sollen hitzebeständiger werden

Um die Verfügbarkeit aller Stadtbahntunnel-Aufzüge auch im Karlsruher Hochsommer „deutlich zu verbessern“, setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)…

mehr
Ab sofort gilt auch in der Grötzinger Straße ganztägig Tempo 30. Der Blitzer ist aktiv. Fotos: cg

B3: neue Tempo-30-Zone in Durlach soll vor Lärm schützen

Bereits im März hatte es die Stadtverwaltung angekündigt gehabt, nun wurde es umgesetzt. Ab sofort gilt auf der Badener Straße/B 3/Grötzinger Straße…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien