Zentraler Platz in Aue

FDP

Der Arbeitskreis „Aue“ des Ortschaftsrates wünschte sich mit großer Priorität die Aufwertung des „Platzes“ der Westmarkstraße zwischen Leußler Straße und Grenzstraße mit der Sparkasse und Volksbank, Imbissläden und Geschäften.

Vor einiger Zeit beauftragte der Ortschaftsrat das Stadtplanungsamt, hierfür Planungen zu erstellen und vorzulegen. In unmittelbarer Nähe gibt die Firma Winkels ihr Werkgelände auf und es entstehen Wohnung für über hundert Bewohner, was die Aufwertung des Platzes noch dringlicher erscheinen lässt.

Da die Gesamtplanung für Aue durch Personalengpass im Stadtplanungsamt in naher Zukunft nicht erfolgen wird, möchten wir für einen wichtigen Teilbereich eine baldige Verwirklichung erreichen.

Die FDP stellt deshalb folgenden Antrag

Ein „Zentraler Platz“ kann dadurch erreicht werden, wenn Bürgersteig und Straße übergangslos gepflastert werden und der Autoverkehr auf die Anwohner beschränkt wird (Verkehrsschild „Verkehrsberuhigte Zone“).

Der bisherige Durchgangsverkehr kann durch entsprechende Markierungen (Pflastergestaltung) auf der Westmarkstraße umgeleitet werden.

Ein Schaukasten für Vereinsnachrichten und Veranstaltungshinweise ist vor der Sparkasse bzw. an einem geeigneten Ort aufzustellen, da dies ebenfalls ein ausdrücklicher Wunsch des Arbeitskreises Aue war.

Das zuständige Planungsamt erstellt einen genauen Umbauplan (alternativ ein externes Büro), mit dem sich die Kosten ermitteln lassen. Wenn der Ortschaftsrat die Kosten genehmigt, sollen sie in den nächsten Haushalt eingestellt werden, damit in spätestens drei Jahren der Umbau begonnen werden kann.

Gez.: Dipl.- Ing. Günther Malisius,
Dr. Angelika Fink-Sontag,
Dr. Horst Dilger,
Prof. Dr. Jan Kowalski

Weitere Informationen

Ortschaftsrat (mit Links zu den Parteien) auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr