Geheimsache Igel - Das Gewaltpräventionsprojekt gastiert mit 5 Aufführungen an Durlacher Schulen

Geheimsache Igel. Foto: pm

Foto: pm

Nach einer erfolgreichen Premiere in Friedrichsthal ist das Gewaltpräventionsprojekt „Geheimsache Igel“ nun am Mittwoch 29. Februar 2012 (ab 10.00 Uhr, Schule am Turmberg), Donnerstag, 1. März 2012 (Schlossschule mit 2 Aufführungen) sowie am Freitag, 2. März 2012 (Pestalozzischule mit 2 Aufführungen) erstmalig in Durlach zu sehen.

Geheimsache Igel ist ein Theaterstück, das Kinder stark macht. Ein Stück, das Kinder lehrt „Nein“ zu sagen! Das Projekt bringt Kindern altersspezifisch die Problematik von „sexueller Gewalt“ im Besonderen und von „Gewalt“ in verschiedensten Ausprägungen näher und sensibilisiert sie dafür.

Krümel und Wurzel, so heißen die beiden Helden des 1998 entstandenen Theater-Stückes Geheimsache Igel von Autor und Regisseur Olaf Krätke - bekannt aus dem Film Wickie und die starken Männer - und dem Theaterpädagogen Thomas Garmatsch. Seit letztem Herbst dürfen die beiden nun auch im Karlsruher Raum die Kinderherzen erobern und zum mitfiebern, mitmachen und nachdenken anregen.

Die Schauspieler des Stückes Geheimsache Igel, Beate Krist und Eric Haug, freuen sich sehr auf die Durlacher Premiere von Geheimsache Igel. Besonderer Dank gebührt dem Sponsor des Projekts Ralf Achtmann (Achtmann Vermögensmanagement GmbH), der die Aufführungen in Durlach finanziert hat.

Kleiner Auszug aus dem Programm

Krümel und Wurzel sind Freunde. Allerbeste Freunde! Und allerbeste Freunde unternehmen alles gemeinsam, sprechen die gleiche Sprache und erzählen sich auch alles. Eines Tages aber ist Krümel traurig. Sehr traurig.  All die sonnengelbe Freude ist von Krümel gewichen und nach und nach wird alles seltsam blau. Nur der Igel, ist scheinbar in das Geheimnis eingeweiht.

Ob Wurzel es schließlich schafft, Krümel doch noch zu helfen und was Krümel hätte anders machen können, als plötzlich der Blaue Mann auftauchte, davon erzählt das Theaterstück. Und darum geht es auch in der Nachbesprechung mit den kleinen und großen Zuschauern am Ende der Vorstellung.

Eine heitere und nachdenkliche Geschichte zum Lernen und Erkennen für Kinder ab 5 Jahre.

Weitere Informationen

Schulen auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr