Englische und französische Informationen an Gebäuden per QR-Code

Der QR-Code soll künftig die blauen Hinweisschilder ergänzen. Foto: Stadt Karlsruhe

Der QR-Code soll künftig die blauen Hinweisschilder ergänzen. Foto: Stadt Karlsruhe

Ein Thema im Planungsausschuss war die mehrsprachige Information über historische Gebäude im Stadtgebiet. Auch in Durlach sollen Erläuterungen künftig in Englisch und Französisch abgerufen werden können. Hierzu sollen die an den jeweiligen Gebäuden angebrachten blauen Emaille-Schilder durch einen sogenannten QR-Code ergänzt werden.

Um an die auf dem 7x9 Zentimeter großen Emaille-Schild hinterlegte Information zukommen, muss man mit einem internetfähigen Handy mit einem entsprechenden Programm (App) den QR-Code scannen. Damit gelangt man auf eine Internetseite, auf der in mehreren Sprachen über die Geschichte und Bedeutung der Gebäude informiert wird. Eine englische und französische Nationalflagge soll dem Betrachter signalisieren, dass er hier die Übersetzung des Hinweisschildes erwarten kann. Am Donnerstag stimmte der Planungsausschuss den Bildcodes zu. Sobald die entsprechenden Seiten im Internet angelegt sind, sollen insgesamt 54 QR-Code-Schilder an Gebäuden in der Innenstadt, in Durlach und Grötzingen angebracht werden.

Die mehrsprachige Ausführung der bestehenden Hinweisschilder war der FDP-Fraktion und Grünen-Fraktion schon seit längerem ein Anliegen, sie hatten entsprechende Anträge gestellt. Mit der jetzt von der Verwaltung vorgeschlagenen Lösung können die  bestehenden hochwertigen Hinweisschilder erhalten bleiben. Damit sich der Ausschuss einen Eindruck von der Gestaltung des Zusatzschildes machen konnte, hat die Verwaltung  an der Fassade „Marktlücke“ am Karlsruher Marktplatz einen Prototyp anbringen lassen.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien