Der Durlacher Weg® leitet erste Spendenerlöse weiter

Über 5.000 Euro konnte Carsten de la Porte (l.) an vier Durlacher Projekte überreichen. Foto: cg

Über 5.000 Euro konnte Carsten de la Porte (l.) an vier Durlacher Projekte überreichen. Foto: cg

Die Spendenaktion „Der Durlacher Weg®“ des gemeinnützigen Fördervereins „Cent hinterm Komma® e.V.“ trägt erste Früchte. Bereits drei Monate nach dem gelungenen Startschuss auf dem Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Durlach können die ersten vier Projekte mit einer vierstelligen Summe unterstützt werden.

Möglich wurde dies durch das bereits zu Beginn der Kampagne große Interesse in der Bevölkerung. „Mit der Aktion haben wir genau den Nerv der Durlacher getroffen“, gibt sich Carsten de la Porte, Geschäftsführer des Vereins zufrieden. Neben den Erlösen aus der Vermarktung des Spendensteins konnten bereits einige Bürgerinnen und Bürger, Institutionen und Unternehmen dafür gewonnen werden mitzugehen auf dem Durlacher Weg.

Der höchste Betrag von 2.500 Euro fließt in ein neues musikpädagogisches Projekt in der AWO-Kindertagesstätte „Villa“ in der Durlacher Weiherstraße. Jede Woche wird dort zukünftig eine Musikpädagogin Musikstunden gemeinsam mit den Kindern abhalten, um schließlich am Ende ein mindestens halbstündiges Programm auf die Beine zu stellen, das dann auch öffentlich präsentiert wird. Für Sabine Sauer, Leiterin der Kita, ist diese Arbeit eine besondere Herzensangelegenheit, wurde die Einrichtung doch bereits 2007 mit dem „Felix“ ausgezeichnet, einem Gütesiegel für Kindergärten, in denen täglich musiziert wird. „Die regelmäßige Begegnung mit Musik und Rhythmik ist für die Kinder unheimlich wichtig und stellt neben dem Spaß an der Musik auch ein wichtiges kommunikatives Element in unserer Arbeit dar“, so die Pädagogin.

Jeweils 1.000 Euro erhalten die „Durlach Turnados“ und ein weiteres Projekt der AWO Durlach das auf dem Programm „zweite Chance“ basiert. Während die Handballer der Turnerschaft bei den diesjährigen National Games der Special Olympics in München wieder auf Medaillenjagd gehen werden und die Spende zur Kostendeckung der Reise, Unterkunft und Verpflegung des Durlacher Teams beitragen soll, steht bei der AWO ein rein pädagogischer Aspekt im Vordergrund. Mit größtenteils ehrenamtlichen Lehrern wird Kindern aus schwierigen Verhältnissen eine außerschulische Lernbegleitung ermöglicht. „Oftmals hängen häusliche soziale Missstände und schulische Defizite eng miteinander zusammen und eine kostenpflichtige Nachhilfe ist für die Betroffenen meist unerschwinglich. Hier springt das AWO-Projekt in die Bresche,“ erklärt Gerald Rieger vom Kreisverband der AWO Karlsruhe. Weitere 700 Euro erhält der Kinderzirkus Maccaroni des Kinder- und Jugendhauses Durlach.

Ziel der Spendenaktion sei es, so de la Porte, dass Projekte unbürokratisch und unkonventionell realisiert werden können. Knapp 100 Spendensteine wurden bereits bestellt. Für den für 2013 geplanten Bau eines barrierefreien Erlebnisparks im Oberwald bedarf es allerdings noch einiger Steine. Zusätzliche Gespräche mit größeren Organisationen, der Stadt und auch Unternehmen werden aber intensiv geführt, verriet der Geschäftsführer. Grundsteinlegung für den symbolischen Durlacher Weg wird am 14. Mai 2012 im Beisein von Bürgermeister Martin Lenz im Oberwald sein.

Wer die Aktion „Der Durlacher Weg®“ aktiv unterstützen möchte, der überweist auf das Spendenkonto 1991990 bei der BBBank Karlsruhe (BLZ 66190800) mit dem Verwendungszweck „Der Durlacher Weg“ seine Spende. Die Initiatoren verteilen das Geld dann so, dass die Hilfe dort schnell ankommt, wo sie am nötigsten gebraucht wird.

Weitere Informationen

Cent hinterm Komma® e.V. auf Durlacher.de

AWO Durlach auf Durlacher.de

Kindertagesstätte Villa auf Durlacher.de

Kinder- und Jugendhaus Durlach auf Durlacher.de

Turnerschaft Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien