Busse ersetzen Tramlinien 1 und 8

KVV

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) führen in den Pfingstferien von Dienstag, 14. Juni 2011, 4.45 Uhr, bis Sonntag, 26. Juni 2011, umfangreiche Erneunerungen an den Gleisen in Durlach durch.

Die Bauarbeiten sind notwendig, da Teile der Gleisanlagen mittlerweile in die Jahre gekommen sind. Für diesen Zeitraum müssen die Tramlinien 1 und 8 eingestellt werden.

In Durlach werden unter anderem die Gleiskreuzung am „Wasserbuckel“ (Hengstplatz) und die zwei Weichen, die in den eingleisigen Bereich zwischen dem Schlossplatz und dem Marktplatz führen, erneuert. Des Weiteren tauschen die VBK das gesamte Gleis zwischen der Gymnasiumstraße und der Haltestelle Karl-Weysser-Straße bis zur Gleiskreuzung Hengstplatz aus. Parallel dazu erneuert das Tiefbauamt am Fußweg neben dem Gleis das Pflaster und nimmt Tiefbauarbeiten vor.

Während der Baumaßnahme vom 14. Juni 2011, 4.45 Uhr, bis Sonntag, 26. Juni 2011 kann in der Fußgängerzone in Durlach keine Tram fahren.

Die Tram 1 wird auf dem gesamten Linienverlauf eingestellt, da im gleichen Zeitraum Gleiserneuerungen in Oberreut stattfinden. Die Tram 8 fährt während der Bauphase ebenfalls nicht. Ab dem Durlacher Bahnhof fährt ein Schienenersatzverkehr (SEV) bis zum Durlacher Turmberg. Dieser verkehrt im Takt der Tramlinie 1.

Wolfartsweier und Durlach Aue sind weiterhin mit der Tramlinie 2 an die Innenstadt (Europaplatz) angebunden. Fahrgäste des SEV erreichen die Tram 2 ab der Haltestelle Auer Straße. Weitere Fahrtmöglichkeiten zwischen dem Durlacher Bahnhof und dem Karlsruher Zentrum bestehen mit den Stadtbahnlinien S4 und S5.

Weitere Informationen

Nahverkehr auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Uns geht es nicht um die Zeit - wir wollen es richtig machen“ Foto: buegda

„Uns geht es nicht um die Zeit – wir wollen es richtig machen“

Unter diesem Motto führte Thomas Dueck, Leiter des Durlacher Hochbauamts und Gebäudewirtschaft, am Samstag, 24. Februar 2024, die von der…

mehr

Durlach leuchtet für Demokratie

Noch nie seit der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus war die Demokratie in Deutschland gefährdeter als heute.

mehr
Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien