Mehrere Körperverletzungen beim Grötzinger Narrennachtumzug

Mehrere Körperverletzungen beim Grötzinger Narrennachtumzug

Über 40 Beamte, überwiegend vom Polizeirevier Durlach, waren am vergangenen Freitag beim alljährlich stattfindenden Grötzinger Narrennachtumzug im Einsatz

Während es bei der Bewältigung des Verkehrsaufkommens während des Nachtumzuges und beim Narrennachtumzug selbst zu keinen Problemen kam, war die Anwesenheit die polizeiliche Präsenz beim anschließenden feucht-fröhlichen Treiben rund um den Rathausplatz erforderlich. Dennoch kam es zu mehreren Körperverletzungen. So musste unteren anderem eine Jugendliche,  die von einem Unbekannten von hinten einen Schlag auf den Kopf bekam, zur ambulanten Behandlung in das Brettener Krankenhaus verbracht werden. Eine weitere 43-jährige Frau wurde von einem nicht näher bekannten Wurfgegenstand im Gesicht getroffen und erlitt eine ca. 4 cm lange Schnittwunde, die letztendlich mit sieben Stichen genäht werden musste.  Auch hier ist der  Werfer unbekannt.

Nicht unerheblich dem Alkohol zugesprochen hatten zwei Besucher des Hexenkellers. Nach verbalen Streitigkeiten gerieten die beiden auch körperlich aneinander und endete mit Faustschlägen.

Mehrere Jugendliche wurden von der Polizei und den eingesetzten Jugendschutzteams mit erheblicher Alkoholbeeinträchtigung aufgegriffen. Der Spitzenwert lag bei einem 15jährigen bei 2,31 Promille. Wo es möglich war, wurden die aufgegriffenen Jugendlichen den Eltern überstellt.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Bei der 2-Waben-Zone für das Karlsruher Stadtgebiet bleibt der Ticketpreis stabil – dies gilt für 1 bis 3 Waben. Foto: cg

Karlsruher Verkehrsverbund passt seine Tarife zum 1. August an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) passt zum 1. August 2022 seine Tarife an. Maximal 2,34 Prozent müssen Fahrgäste dann mehr für ihre Fahrkarte…

mehr
(v.l.) Simone Allinger (Mitgliederverwaltung), Daniel Jeftic (Stellvertreter), Christine Weissert (Geschenkgutschein), Marcus Fränkle (Stellvertreter), Scharyar Essari (Vorstand), Maike Eberstadt (Stellvertreterin) und Inka Sarnow (Finanzen). Foto: pm

Mitgliederversammlung: DurlacherLeben setzt auf Beständigkeit

Auf der Mitgliederversammlung von DurlacherLeben wurde mit der Wiederwahl des bisherigen Vorstands noch einmal auf Beständigkeit gesetzt, zugleich…

mehr
„Breakdance“ darf auf der Karlsruher Mess´ nicht fehlen. Foto: cg

Volksfeststimmung auf dem Karlsruher Messplatz

Nach zweijäh­ri­ger Pande­mie­pause kehrt endlich wieder die große Früh­jahrs­mess´ auf den Karlsruher Messplatz zurück und bietet ­vom 26. Mai bis 6.…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien