Neun glättebedingte Verkehrsunfälle mit zwei Schwerverletzten

Polizeibericht Durlach

Nach erneutem Schneefall mit Glättebildung ereigneten sich am Donnerstagmorgen (09. Dezember 2010) in der Zeit von 6 Uhr bis 10 Uhr im Landkreis Karlsruhe fünf Verkehrsunfälle mit zwei Schwerverletzten und einem Sachschaden von insgesamt 17.500 Euro.

Im Stadtbereich hingegen gab es bei vier glättebedingten Verkehrsunfällen keine Verletzten. Hier lag der Gesamtschaden bei rund 12.500 Euro. Die Autobahn (BAB 5) blieb mit einem kleineren Verkehrsunfall und einem Schaden von 1000 Euro weitgehend verschont. Die Hauptunfallursache war in den meisten Fällen nicht angepasste Geschwindigkeit.

Zwei schwerverletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro sind die Bilanz eines Glätteunfalls, der sich gegen 7.15 Uhr auf der B 36 bei Graben-Neudorf ereignete. Ein 38-jähriger PKW-Fahrer war mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der B 36 in Richtung Mannheim unterwegs, geriet auf Höhe der Abfahrt zur B 35 auf eisglatter Brücke ins Schleudern und kollidierte breitseitig mit einem entgegenkommenden PKW. Dabei erlitten der 38-Jährige sowie die 50-jährige Unfallkontrahentin schwere Verletzungen. Beide wurden von einem Notarzt erstversorgt und kamen mit zwei Rettungswagen stationär in ein Krankenhaus. Beide beteiligte Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Vorsorglich hat ein Streudienst die Brücke vom Eis befreit.

Die B 36 war bis gegen 8.45 Uhr zwischen den Abfahrten Graben-Neudorf-Süd und -Nord voll gesperrt. Dadurch kam es auf den Umleitungsstrecken in Richtung Mannheim und Karlsruhe zu erheblichen Beeinträchtigungen mit stockendem Verkehr.

Polizei auf www.durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Uns geht es nicht um die Zeit - wir wollen es richtig machen“ Foto: buegda

„Uns geht es nicht um die Zeit – wir wollen es richtig machen“

Unter diesem Motto führte Thomas Dueck, Leiter des Durlacher Hochbauamts und Gebäudewirtschaft, am Samstag, 24. Februar 2024, die von der…

mehr

Durlach leuchtet für Demokratie

Noch nie seit der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus war die Demokratie in Deutschland gefährdeter als heute.

mehr
Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien