Zu Beginn der Vorweihnachtszeit: Polizei warnt vor Taschendieben

Am kommenden Donnerstag, 26. November 2009, wird auf dem Marktplatz der Karlsruher Weihnachtsmarkt eröffnet. Neben den Märkten auf Markt- und Europaplatz werden in der gesamten Innenstadt vorweihnachtliche Attraktionen angeboten, die auch in diesem Jahr wieder zum Besuch in der "Weihnachtsstadt Karlsruhe" einladen.

Doch sind nicht alle Besucher des Weihnachtsmarktes in guter Absicht unterwegs und so warnt die Karlsruher Polizei wieder vor professionellen Langfingern, insbesondere vor Taschendieben. Denn gerade in der Adventszeit kommt es regelmäßig zu einem starken Anstieg dieser Diebstahlsform. Eine geradezu magische Anziehungskraft auf Langfinger haben Rucksäcke, Hand- und Umhängetaschen sowie Geldbeutel, die leicht erkennbar in Hosen- und Jackenaußentaschen getragen werden. Besonders betroffen sind die Einkaufsmeilen in der Innenstadt und die Einkaufszentren, wo es im vorweihnachtlichen Trubel für die Täter oft nur all zu leicht ist, nach einem Diebstahl in den Menschenmassen unterzutauchen.

Um den Dieben das Leben schwer zu machen, wird das Polizeirevier am Marktplatz gemeinsam mit der Bereitschaftspolizei und weiteren Einsatzkräften in Uniform und zivilen Polizeibeamten auch dieses Jahr wieder verstärkt unterwegs sein. Auch kann jeder Einzelne etwas für seine Sicherheit tun. Wer die nachstehenden Tipps der Polizei beherzigt, lässt den Langfingern für einen Taschendiebstahl so gut wie keine Chance:

  • Tragen Sie Ihr Geld, Papiere und Wertsachen verteilt auf die verschlossenen Innentaschen Ihrer Kleidung, im Brustbeutel oder in einer Gürtelinnentasche dicht am Körper. 
  • Führen Sie nur soviel Bargeld mit sich, wie Sie für Ihre Einkäufe unbedingt benötigen.
  • Geben Sie potentiellen Dieben keine Anreize, indem Sie mit großen Bargeldsummen hantieren oder sich am Geldausgabeautomaten beobachten lassen.
  • Bewahren Sie niemals Ihre Scheckkarte und die PIN-Nummer zusammen auf (auch nicht "getarnt" als Telefonnummer o.ä. mitführen!!).
  • Tragen Sie Ihre Hand- / Umhängetasche oder Ihren Rucksack verschlossen auf der Körpervorderseite.
  • Lassen Sie bei der Anprobe von Kleidungsstücken keine Wertsachen in der Umkleidekabine zurück, auch wenn Sie diese nur kurzfristig verlassen.
  • Seien Sie vorsichtig im Gedränge auf Märkten, an Straßenbahnhaltestellen und in Kaufhäusern, insbesondere wenn Sie angerempelt werden, Ihre Kleidung scheinbar unbeabsichtigt beschmutzt wird oder wenn Sie auf allzu hilfsbereite Mitmenschen treffen. Derartige Tricks dienen lediglich der Ablenkung, während ein weiterer Täter Ihnen die Wertsachen entwendet.

Sollten Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Opfer eines Taschendiebstahls geworden sein, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

  • Informieren Sie sofort die Polizei - am besten über den Polizeinotruf 110. Teilen Sie schon hier eventuell vorhandene Hinweise auf den oder die Täter mit.
  • Veranlassen Sie die sofortige Sperrung Ihrer Kreditkarte, Scheckkarte und Schecks und benachrichtigen Sie darüber auch Ihre Hausbank.
  • Denken Sie beim Diebstahl Ihres Handys an die Sperrung der Mobilfunkkarte bei Ihrem Netzbetreiber.
  • Bringen Sie jeden Taschendiebstahl zur Anzeige.

Diese und weitere Tipps zur Verhinderung von Straftaten finden Sie auch auf der Internetseite www.polizei-beratung.de.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Martinsmarkt und Martinsumzug gehören in Durlach zu den beliebtesten Veranstaltungen. Zuletzt fanden beide 2019 statt. Foto: cg

Martinsmarkt und Martinsumzug stehen in Durlach womöglich vor dem Aus

Die Zukunft des beliebten Martinsmarkts im Rathausgewölbe und auch des traditionellen Martinsumzugs durch Durlach ist ungewiss.

mehr
Rekorderlös beim 5. Durlacher Business Golf Cup: insgesamt 35.000 Euro kamen bei der Jubiläumsveranstaltung zusammen. Foto: pm

5. Durlacher Business Golf Cup – Jubiläumsveranstaltung mit Rekorderlös

„Golfen – und dabei Gutes tun“ ist das Motto, unter dem der Tag auf dem Golfclub golf absolute Batzenhof stand.

mehr

Historischer Vortrag: Die Auemer Bürgerfamilien

1690 bis heute. Lichtbildervortrag des Historischen Vereins am Dienstag, 4. Oktober 2022, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Durlacher Rathauses.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien