Die Durlach Turnados sind „echt gut“

DANK FÜR ENGAGEMENT: Trainerin Carolin Axtmann und TSD-Vorsitzender Mathias Tröndle nahmen von Ministerpräsident Günther H. Oettinger und EnBW-Vorstandsmitglied Dr. Bernhard Beck (l.) den dritten Preis in der Kategorie „EnbW Ehrenamt Impuls“ entgegen. Foto: Strobel-Heck

DANK FÜR ENGAGEMENT: Trainerin Carolin Axtmann und TSD-Vorsitzender Mathias Tröndle nahmen von Ministerpräsident Günther H. Oettinger und EnBW-Vorstandsmitglied Dr. Bernhard Beck (l.) den dritten Preis in der Kategorie „EnbW Ehrenamt Impuls“ entgegen. Foto: Strobel-Heck

Dritter Preis beim Ehrenamtswettbewerb des Landes

Die Turnerschaft Durlach (TSD) hat für ihr Integrationsprojekt „Durlach Turnados“, in dem seit März 25 Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung zusammen mit Trainern und Betreuern des Vereins Handball spielen, jetzt eine große Würdigung erhalten. Am vergangenen Freitag konnte der TSD-Vorsitzende Mathias Tröndle aus den Händen von Ministerpräsident Günther H. Oettinger und EnBW-Vorstandsmitglied Dr. Bernhard Beck bei einer glanzvollen Feier im Marmorsaal des Neuen Schlosses zu Stuttgart einen dritten Preis im Landeswettbewerb „Echt gut“ - Ehrenamt in Baden-Württemberg“ entgegen nehmen. Über 1000 Gruppen, Vereine und Initiativen hatten sich mit ihren Projekten um den in sechs Kategorien ausgelobten Ehrenamtspreis beworben. Lediglich 18 davon durften bei der Gala einen Preis in Empfang nehmen.

Mittendrin unter den 350 Festgästen aus Landespolitik, Wirtschaft und öffentlichem Leben war auch die Delegation aus Durlach, der neben dem TSD-Vorsitzenden die beiden Turnado-Projektleiter Mark Ruppert und Sebastian Tröndle, sowie Trainerin Carolin Axtmann, Turnado-Teamkapitän Uli Fischer und Carsten de la Porte von der Humanitären Botschaft angehörten. „Eine intakte Gesellschaft braucht engagierte Menschen, die den Zusammenhalt stärken“, unterstrich Ministerpräsident Oettinger in seiner Festrede. Mit den Auszeichnungen wolle das Land den Siegern des Wettbewerbs, die allesamt, so Oettinger, „einen besonders wertvollen Beitrag für das Miteinander leisten“, Danke sagen. „Für uns ist die Begeisterung der Menschen mit Behinderung am gemeinsamen Sport eigentlich Lohn genug“, betonte Mathias Tröndle, als er zusammen mit Carolin Axtmann die Urkunde und einen Scheck über 500 Euro entgegen nahm. Dennoch freue ihn die Ehrung ungemein. Tröndle: „Der Preis ist für uns ein großer Ansporn, den Weg gelebter Integration weiter zu gehen.“

Turnerschaft Durlach auf www.durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien