Experten informieren über Energieeffizienz

Experten informieren über Energieeffizienz

Tipps rund ums Planen, Bauen, Modernisieren und Sanieren an den Energiespartagen Durlach am 25. + 26. April 2009

Nach dem großen Erfolg der ersten Durlacher Energiespartage im vergangenen Jahr haben sich das Stadtamt Durlach, die Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereine, Sponsoren, Handwerker und Dienstleister entschlossen, diese Veranstaltung fest im Terminkalender der Durlacher Events zu verankern. Nach wie vor ist das Thema Energieeffizienz hochaktuell und birgt gerade für Immobilieneigentümer und Verbraucher eine Fülle von Fragen. Wie gehe ich bei der Planung vor, wenn ich meinen Altbau energetisch aufrüsten möchte? Ist es sinnvoll, die Heizung zu erneuern? Welchen Vorteil bietet mir der Einbau neuer Fenster? Welche alternativen Energieformen kommen für mich in Frage? Und nicht zuletzt, wie finanziere ich das Ganze? Oftmals findet sich der Interessierte bei der Fülle von Angeboten kaum zurecht und resignieren.

Die Durlacher Energiespartage sollen hier eine Hilfestellung bieten, indem Fachleute vor Ort mit Tipps und Ratschlägen  parat stehen und die Bürgerinnen und Bürger der Region mit wertvollen Informationen versorgen. Bereits im vergangenen Jahr hat sich aufgrund der großen Resonanz gezeigt, dass hier erheblicher Beratungsbedarf besteht.

So haben sich für die Durlacher Energiespartage 2009 eine Vielzahl von Unternehmen der Region angemeldet und zeigen vor Ort, was es an Möglichkeiten gibt. Angefangen von der sinnvollen Planung energieeffizienten Bauens und Modernisierens bis zur Finanzierung der Maßnahmen vom Keller bis zum Dach eines Hauses, sind Handwerker und Dienstleister mit ihren Mitarbeitern vertreten. Außerdem können sich Interessierte ausgiebig über die seit diesem Monat geltenden neuen Förderrichtlinien und staatlichen Darlehen informieren. Erstmals in diesem Jahr werden die Durlacher Energiespartage gefördert vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

Der Startschuß zu den Energiespartagen 2009 fällt am Freitag, 24. April 2009 um 19 Uhr, mit einem kleinen Rundgang durch die Ausstellung und der Begrüßung durch Bürgermeisterin Margret Mergen und Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Danach wird Hinrich Reyelts von der Architektenkammer Karlsruhe einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten energieeffizienter Maßnahmen am Bau geben. Anschließend sind alle Interessierten zu einem Umtrunk und zum ersten Gespräch mit den Experten eingeladen.

Die Ausstellungsstände um und in der Karlsburg sind dann am Samstag, 25. April von 10-18 Uhr und Sonntag, 26. April von 11-18 Uhr für die Besucher geöffnet. Parallel dazu finden im Foyer der Karlsburg Vorträge zum Thema statt.

Damit sich Familien entspannt der Diskussion mit den Ausstellern widmen können, haben Kinder an beiden Ausstellungstagen an der Prinzessenstraße ausgiebig Gelegenheit, sich bei der Kinderturnen-on-Tour und bei den Bewegungsspielen des Kinder- und Jugendhauses auszutoben. Betreuer kümmern sich dort am Samstag von 10-18 Uhr und Sonntag von 11-16 Uhr um den Nachwuchs.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Prägt aktuell noch den Durlacher Ortseingang: das „P90“ auf dem ehemaligen Gelände der Badischen Maschinenfabrik (BMD). Fotos: cg

Durlacher „P90“ soll verkauft werden – droht der Abriss?

Steht beim „P90“ in der Pfinztalstraße bald ein Verkauf an? Das sind zumindest die Pläne der Stadt Karlsruhe, die zugleich aktuelle Eigentümerin des…

mehr
Schubkarrenrenner gesucht. Foto: om

Schubkarrenrenner gesucht

Die ARGE Auer Vereine und Kirchengemeinden lädt am 23. und 24. Juli 2022 zum 6. Hansa-Fest auf den Hansaplatz nach Aue ein.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Mutmaßliche Bedrohungslage führt zu größerem Polizeieinsatz in Durlach

Eine unklare Bedrohungslage löste am Mittwoch (22. Juni 2022) gegen 14.30 Uhr einen größeren Polizeieinsatz in der Raiherwiesenstraße in…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien