Sportangebote für Menschen mit geistiger Behinderung

Spendenübergabe

Das integrative Durlacher Handballprojekt ist auf viele Schultern verteilt und so herrschte reger Betrieb bei der Spendenübergabe in der Neureuter Sporthalle: Ole Reher (1. Vors. TG Neureut), Claudia Karpf (Abtl.-Leiterin TSD), Uwe Ziegenhagen (GF Bad. Handball Verband), Alexandra Ries mit Tochter Maxi (OV Durlach), Hubert Berger (Spielleiter Handballkreis KA), Sandra Werum, Katharina Rölfs (Spielerinnen TG Neureut), Mathias Tröndle (1. Vors. TSD), Carsten de la Porte (GF Humanitäre Botschaft), Steffen Piffkowski (Trainer 1. Damen TG Neureut)

Integrative Ambitionen auf breiter Basis aufgestellt - Handballer der TG Neureut sammelten für "Cent hinterm Komma"

Mit einer Spende von 600 Euro an die Aktion "Cent hinterm Komma" von den Senioren-Handballer der TG Neureut startet nun ein Projekt in Karlsruhe, das Menschen mit einer geistigen Behinderung die Möglichkeit bieten soll, aktiv in Sportvereinen am jeweiligen Angebot teilzunehmen. Gesammelt haben die Handballerinnen und Handballer aus Neureut beim Derby gegen die TG Knielingen. Jeweils 1 Euro pro Besucher wurde gespendet und die Damenmannschaft legte sogar noch die komplette Siegprämie drauf. "Wir sind stolz, dass wir eine solche Summe übergeben können und was dem ganzen noch eine besondere Note verleiht ist die Tatsache, dass es auch im Handballbereich eingesetzt wird", so Ole Reher, 1. Vorsitzender der TG Neureut bei der Spendenübergabe in der Neureuter Sporthalle.

Mit diesem Geld kann das, noch von den Special Olympics inspirierte Projekte nun schon bald starten. In einer Vorreiter Rolle ist hier einmal mehr die Handballabteilung der Turnerschaft Durlach, die als Projektpartner der Karlsruher Spendeninitiative "Cent hinterm Komma" fungiert. "Nachdem wir während der Special Olympics enge Kontakte zu den Handballern in Delitzsch geknüpft und auch vor Ort gesehen haben, wie ein solch integratives Angebot funktionieren kann, sind wir überzeugt, dass dies auch in unserer Region zu realisieren ist", so Mathias Tröndle, 1. Vorsitzender der Turnerschaft Durlach.

Weitere Beachtung finden die Durlacher Ambitionen sogar beim Badischen Handballverband. Nicht zuletzt um dies auch in der Öffentlichkeit zu dokumentieren waren offizielle Vertreter bei der Spendenübergabe zugegen. "Unser Ziel ist es, flächendeckende Angebote für Menschen mit Behinderung auf Vereinsebene zu schaffen und vielleicht sogar einige Teams bei den nächsten National Games in Bremen 2010 zu stellen, so der Geschäftsführer des badischen Handball Verbands Uwe Ziegenhagen voller Vorfreude auf die bevorstehende Umsetzung.

"Cent hinterm Komma" realisiert seit 2006 Projekte für Karlsruher Kinder und Jugendliche. "Natürlich sind wir noch infiziert von der Faszination der Special Olympics und aus diesem Grund konnten wir uns auch sofort für diese Idee begeistern. Auch wenn es bereits im Breitensport, im Basketball und im Judo integrative Projekte in Karlsruhe gibt, so kommt in dieser Hinsicht der in der Fächerstadt traditionsreiche Handball bis jetzt noch zu kurz. Dies wird sich hoffentlich bald ändern", so Geschäftsführer Carsten de la Porte. Eine weitere Spendenaktion ist schon in Planung. Dann nämlich wenn es im Frühjahr 2009 zum Rückspiel-Derby in Durlach kommt. "Da lassen wir uns ebenfalls was einfallen", sagte die Handballabteilungsleiterin der Turnerschaft, Claudia Karpf, abschließend.

"Cent hinterm Komma" auf www.durlacher.de
Turnerschaft Durlach auf www.durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien