. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Das Schwimm-1x1 beginnt mit dem Seepferdchen-Abzeichen. Foto: pm

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft weist immer wieder darauf hin, dass immer mehr Kinder dies leider nicht beherrschen. In den jetzigen Schulferien ist ein guter Zeitpunkt für die Kleinen, den im wahrsten Sinn lebensnotwendigen Schwimmunterricht zu nehmen.

Noch Plätze in den Seepferdchen-Kursen frei

Das ehrenamtlich betriebene Freibad Wölfle in Wolfartsweier bietet in entspannter Atmosphäre unter freiem Himmel das „Schwimm-1x1“ an. Während die Eltern gemütlich auf einer Poolliege entspannen oder einen Kaffee trinken, lernen die Sprösslinge im Becken die Schwimmtechniken. Der Open-Air-Schwimmkurs für das „Seepferdchen“-Abzeichen findet jeweils dienstags, mittwochs und freitags ab 14 Uhr statt. Ein laufender Einstieg und die flexible Wahl der Termine ist möglich. Eine Festlegung auf einen konkreten Wochentag oder einen Zeitraum ist nicht erforderlich. Derzeit sind noch Plätze in den Seepferdchenkursen frei.

Zunächst das „Kleine 1x1“: Ziel ist, dass Kinder ab sechs Jahren sowie Jugendliche das Schwimmen sicher erlernen. Im Regelfall sind hierzu zehn Unterrichtseinheiten ausreichend. Die begehrte Auszeichnung „Seepferdchen“ erhalten die Teilnehmer nach einem Sprung vom Beckenrand, 25 Metern Schwimmen ohne Schwimmhilfe und Ringtauchen im schultertiefen Wasser. Bezahlt werden die einzelnen Übungseinheiten jeweils mit einer Wertkarte von je neun Euro direkt beim Übungsleiter. Wertkarten sind im Zehnerblock an der Schwimmbadkasse erhältlich.

Fortgeschrittene und Sportler können auch das „Große 1x1“ ablegen

Das Personal im Wölfle nimmt gerne das „Seeräuber“-Abzeichen, das Jugendschwimmabzeichen in Bronze oder Silber ab. Die Vorsitzende des Fördervereins Freibad Wolfartsweier, Christa Grafmüller-Hell, freut sich über das nachhaltige Interesse am Erlernen der Schwimmtechniken: „Seit Übernahme des Wölfle-Bads durch den Förderverein 2002 konnten rund 800 Kinder das Schwimmen bei uns erlernen“. Mehr Infos gibt es bei der Betriebsstellenleiterin Karin Schien oder online (s. Links).

Weitere Informationen

Weit mehr als die Hälfte der Zehnjährigen in Deutschland kann nicht richtig schwimmen, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag der DLRG zeigt. Weitere Infos siehe Artikel zum Thema.

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

„heiter bis rauschend“ mit Paaren, Pärchen und Paarungen

Werke u. a. von Bach, Joplin und Ogden am 22. Februar 2020 um 20 Uhr in der Stadtkirche Durlach – Eintritt frei.

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Falsche Polizeibeamte am Telefon – aktuell zahlreiche Betrugsversuche in Durlach

Mindestens 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Montag (10. Februar 2020) beim Polizeirevier Karlsruhe-Durlach angezeigt worden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de