. .
Sie sind hier:  Freizeit & Kultur  >  Vereine  >  Kultur  >  Gesellschaft „Bavaria“ Durlach  >  Archiv
Gesellschaft "Bavaria" Durlach

Kontaktdaten

Gesellschaft „Bavaria“ Durlach
Klaus Postweiler
Ostmarkstraße 73
76227 Karlsruhe
Tel. 0721 / 496589

Hauptseite

zurück

Gesellschaft „Bavaria“ Durlach - Archiv

"Liebe, Freundschaft, Sitte stets in unsrer Mitte"
So lautet das Motto der Tischgesellschaft Bavaria!

Bilder der Weihnachtsfeier vom 08. Dezember 2013

Weihnachsfeier vom 08. Dezember 2014
Weihnachsfeier vom 08. Dezember 2014
Weihnachsfeier vom 08. Dezember 2014
Weihnachsfeier vom 08. Dezember 2014
Weihnachsfeier vom 08. Dezember 2014
Weihnachsfeier vom 08. Dezember 2014
Weihnachsfeier vom 08. Dezember 2014
 

Wir gratulieren unserem Mitglied Manfred Reeb

Wir gratulieren unserem Mitglied Manfred Reeb

Manfred Reeb ist seit 1973 Mitglied in unserem Verein. Er hat unsere Gesellschaft Bavaria in vielfältiger Weise unterstützt. Am 07. September 2013 haben wir ihn zum Ehrenmitglied ernannt. Wir wollen wir Ihm auf diesem Wege unseren herzlichen Dank sagen, auch für seine jahrelange Treue zu unserem Gesellschaft Bavaria.

Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013

Bavare Karlheinz Seiferling plante einen Ausflug zum Rudolf Fettweis Pumpspeicherwerk in Forbach im Murgtal. Am 14. August 2013 trafen sich die Bavaren im Bahnhof Durlach zur Anreise nach Forbach wo wir gegen 10.30 Uhr eintrafen. Wir hatten reichlich Zeit das Lokal „Zum Schwarzen Adler“ zum Mittagessen auf zu suchen, so dass auch der kulturelle Teil nicht zu kurz kam. Einige Bavaren besuchten auch die naheliegende St. Johannes Kirche.

Der Schwarzer Adler bot ein gutbürgerliches Mittagessen an, so dass wir gegen 13 Uhr gut gestärkt zum Kraftwerk aufbrachen.

Im Kraftwerk selbst begann die Führung mit einer Video–Vorführung als Einführung für die kommende Werkbesichtigung. Vieles wurde gezeigt was wir als Außenstehende nicht kannten

Hauptbauwerk des Schwarzenbachwerks ist der Schwarzenbach-Stausee. Diesem wird über den mehr als 5 km langen Raumünzachstollen Wasser zugeführt, das in benachbarten, hoch gelegenen Seitentälern in der Biberachfassung und Hundsbachfassung gesammelt wird. Durch den 1.642 m langen Schwarzenbachstollen gelangt das Wasser der Talsperre zum Wasserschloss II, von wo es in einem oberirdisch verlaufenden, 881 m langen Druckrohr zum Turbinenhaus am Talgrund der Murg in Forbach fällt. Die Maximalleistung der beiden Turbinen beträgt 46 MW. Bei Stromüberschuss kann Wasser aus dem Hydrauliksystem in das höher gelegene Speicherbecken gepumpt werden, wo es zur Deckung des Strombedarfs bei Spitzenlast zur Verfügung steht.

Die ganze Führung dauerte etwa 2 ½ Stunden, so dass wir um 17 Uhr die Heimfahrt antraten. In Durlach selbst waren wir alle durstig und gönnten uns noch ein Nachhausebier. Danke den Bavaren Karlheinz Seiferling und Klaus Gabele für die Orga und danke allen die dabei waren.

Impressionen

Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
Werkbesichtigung Rudolf Fettweis Werk in Forbach am 14. August 2013
 

Herrenausflug 2013 nach Oberkirch

Der diesjährige Herrenausflug der Bavaria führte uns nach Oberkirch im Renchtal. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Hotel Pflug stand die Besichtigung der Ruine Schauenburg auf dem Programm. Da das Wetter nicht so recht mitspielte entschloss sich Klaus Gabele die Anfahrt zur Ruine per Taxi zu nehmen. Anschließend Kaffee und Rückfahrt wieder mit einem Taxiunternehmen. Es folgte eine Führung durch die Winzergenossenschaft mit einer Weinprobe. Das gemeinsame Abendessen (Saubäckle mit Spätzlen) und Beisammensein rundete den ersten Tag ab.

Der zweite Tag begann im Rathaus mit einem Vortag über Oberkirch, der einer Stadtführung folgte. Mit dem Bus ging es weiter durch das Renchtal nach Bad Peterstal-Griesbach zum Mittagessen in die Döttelbacher Mühle. Nach dem Mittagessen folgte die Besichtigung von einem Brennereimuseum mit der Besitzerin Frau Faißt mit anschließender Probe ihrer Produkte. Hier lockerte sich manche Zunge. Der Abend rundete den Besuch im `s freche hus saal mit einem Gälfiässler un Sauschwobe, ein mund-artig musikalisches Hass-Liebe-Programm ab. Beide Kabarettisten in ihrer urigen Mundart brachten beim Publikum so manchen Lachsturm hervor. Danach waren alle durstig da das Hotel e schon geschlossen hatte beendeten wir den Tag in einer Eckkneipe. Was auch nicht so schlecht war.

Am dritten Tag stand die Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Krönung in Lautenbach im Renchtal an. Ein Kleinod neben der Landstraße. Unter einer fachlichen Führung wurde uns die Wallfahrtskirche nähergebracht. Nach dem Mittagessen im Hotel traten wir die Heimfahrt an.

Ein herrlicher Herrenausflug der von Klaus Gabele organisiert und geleitet wurde. Vielen Dank Klaus und allen die dabei waren.

Impressionen

Herrenausflug 2013 nach Oberkirch
Herrenausflug 2013 nach Oberkirch
Herrenausflug 2013 nach Oberkirch
Herrenausflug 2013 nach Oberkirch
Herrenausflug 2013 nach Oberkirch

Wir gratulieren unserem Mitglied Prof. Dr. Ing. Jürgen Schmidt

Günter Meier und  Prof. Dr. Ing. Jürgen Schmidt

zu seinem 70. Geburtstag und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute, insbesondere viel Gesundheit.

Jürgen Schmidt ist seit 1984 Mitglied in unserem Verein. Er hat unsere Gesellschaft Bavaria in vielfältiger Weise unterstützt, dafür wollen wir Ihm auf diesem Wege unseren herzlichen Dank sagen. Auch für Seine jahrelange Treue zu unserem Verein ein herzliches Dankeschön.

Oktoberfest zum 118. Vereinsjubiläum am 06. Oktober 2012

Oktoberfest zum 118. Vereinsjubiläum am 06. Oktober 2012
Oktoberfest zum 118. Vereinsjubiläum am 06. Oktober 2012
Oktoberfest zum 118. Vereinsjubiläum am 06. Oktober 2012

Am 6. Oktober 2012 trafen sich die Mitglieder in den Räumen des Gesangvereins Lyra. Dort wurde statt des 118-jährigen Bestehens des Vereins ein Oktoberfest gefeiert. Die Mitglieder kamen in bayrischer Kleidung und als Essen wurden Weisswürste und Leberkäs gereicht. Das Essen wurde von den Bavaren Detlef Keidel, Karl-Heinz Seiferling und Jürgen Arheidt vorbereitet.

Vortrag von Yvonne Arheidt über Ihre Tätigkeit in Indien

Vortrag von Yvonne Arheidt über Ihre Tätigkeit in Indien

Yvonne Arheidt die ein Jahr für den Internationaler Jugendfreiwilligen Dienst tätig war erzählte war von ihrem Aufenthalt in Indien. Dazu hatte sie eine Präsentation vorbereitet, die sie heute Abend der Bavaria in eineinhalb Stunden präsentierte. Zur Präsentation hatte sie sich in landesüblicher Kleidung gezeigt. Es war erstaunlich wie viel die junge und selbstbewusste Yvonne aus Indien zu berichten wusste.

Ein Hauptthema war die Religion mit ihren vielfältigen Göttern. Ein weiteres Thema waren die sozialen Schichten, dort Kasten genannt. Vieles erzählte sie vor ihrer Arbeit als Lehrerin in einer behinderten Schule, das nicht immer einfach für sie war in einer fremden Kultur zu leben und Lehren. Auch berichtete sie vom alltäglichen Leben und überleben der kleinen Leute in den unteren Kasten.

Abschließend muss man Yvonne großen und herzlichen Dank sagen für den gut vorbereiteten Vortrag, der in seiner Planung und Ausführung Spitze war.

Danke Yvonne.

Rettichessen am 9. Juni 2012

Foto: pm
Rettichessen am 9. Juni 2012

Zu Beginn des traditionellen Rettich-Essen begrüßte Vorstand Günter Meier alle Bavaren, Ehrenbavaren und Bavarenfrauen. Er verlas den Geburtstag von Manfred und Ida Knecht, Frau Proisl und Klaus Zahnow und gratulierte nochmals Klaus und Mina Gabele zu Ihrer Goldenen Hochzeit. Allen Gratulanten von dieser Stelle aus alles Gute.

Zunächst erfolgte die Absprache und Bestellung vom Abendessen, das von Walter Zapfl und Detlef Keidel besorgt wurde.

Familie Loser spendierte die Rettiche, die von Irmgard Meier vorzüglich angerichtet wurde. Auch hier soll ein Danke den Beteiligten ausgesprochen werden. Auf Grund des aktuellen EM–Fußball Spiel Deutschland gegen Portugal wurde das Rettich-Essen auf 17:00 Uhr verschoben, so dass auch die Fußballbegeister-ten zu ihrem Recht kommen.

Es war wie immer ein gemütlicher Samstagnachmittag. Vorstand Günter Meier dankte allen Anwesenden und beendete gegen 20.15 den offiziellen Teil, aber einige nicht Fußballbegeisterte blieben trotzdem noch ein Weilchen.

Goldene Hochzeit

von Klaus und Mina Gabele am 25. Mai 2012 - Die Gesellschaft Bavaria wünscht dem Jubelpaar für die weiteren Jahre viel Gesundheit und noch viele gemeinsame Jahre.

Foto: pm
Goldene Hochzeit von Klaus und Mina Gabele am 25. Mai 2012

Werkbesichtigung Bull am 18. Mai 2012

Foto: pm
Werkbesichtigung Bull am 18. Mai 2012

In der Jahreshauptversammlung am 14. Januar brachte Bavare Günter Itte einen Vorschlag für eine Werkbesichtigung in Königsbach-Stein. Am Freitag 18. Mai war es soweit. Zehn Personen fanden sich dann im Bahnhof Durlach ein. Mit der KVV fuhren wir nach Königsbach. Es folgte ein kleiner Fußweg zur Firma Bernhard Bull. Dort wurden wir von Frau Brunhilde Horn herzlich empfangen.

Bei einer Tasse Kaffee und Brezeln erzählte uns der Inhaber Herr Bernhard Bull von den Anfängen in der Alten Karlsruher Straße (Untermühl Siedlung) und Entstehung der Firma bis zum heutigen Stand. Die Firma ist marktführend in Sachen optische Vermessung von Flaschen / Verpackungen aller Art und das alles in einer Geschwindigkeit die das menschliche Auge nicht mehr erfassen kann. Herr Bull sprach hier in einer Größenordnung von etwa 20 Artikeln pro Sekunde. Mittels Hochgeschwindigkeitskamera werden die Flaschen / Verpackungen auf Soll / Ist verglichen und ausgewertet.

Ein interessanter Beitrag war das Vermessen der Glasdichte von Flaschen. Er erklärte die Zusammensetzung von Altglas und Neuglas. Hier nannte er als Beispiel Sektflaschen. Sektflaschen stehen nach dem füllen unter Druck und deshalb muss die Glasdichte überall gleich sein. Auch hier ist die Firma Bull in der Lage, mittels Gamma-Strahlen die Glasdichte zu vermessen und auf gut und schlecht aussortieren.

So sahen wir in der Entwicklungsabteilung und Fertigung Geräte wie die Kameras angebracht, auf das Produkt gerichtet den Messvorgang vornahmen. Für uns als Verbraucher ist das alles nicht vorstellbar was in der Industrie gefordert und von der Firma Bull machbar ist. Ein Beispiel nannte und zeigte uns er die Etikettierung von Bordürenflaschen. Das Etikett musste genau an die vorbestimmte Stelle angeklebt werden. Dazu muss aber die Flasche auf die richtige Position gedreht werden. Hochintereissant war das Thema Fremdkörper in Flaschen. Auch hier zeigte uns Herr Bull die Fähigkeit Fremdkörper (Glaskugel) in der Größenordnung von 2mm zu 98% erfassen können. Bei noch kleineren Glaskugeln liegt die Wahrscheinlichkeit noch bei 50%. Dazu wird mit einer Maschine die Flasche auf den Kopf gestellt und mittels Gamma-Strahlen durchleuchtet und wieder auf gut und schlecht aussortiert.

Es waren für uns alle so viele positive Eindrücke die uns Herr Bull schilderte. Auch über die Weiterentwicklung der Fima zeigte sich Herr Bull zuversichtlich, so dass wir am Ende der Besichtigung der Firma und Herr Bull alles Gute wünschten. Danke Frau Horn, danke Herr Bull.

Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011

Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011
Weihnachtsfeier am 04. Dezember 2011

Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern

Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
Bavaren-Familienausflug 24. September 2011 nach Schweigern
 

Herren-Bavarenausflug nach Freudenstadt-Lauterbad

Am Samstagmorgen (13. Mai 2011) trafen sich 10 Bavaren um den diesjährigen Herrenausflug zu unternehmen. Unser Bavare Klaus Gabele hatte im Voraus alles geplant, das Gasthaus zum Mittagessen, die Stadtführung und das Hotel zur Übernachtung organisiert.

So wurden wir schon bei der Ankunft in Freudenstadt von unserer Stadtführerin begrüßt, das Gepäck von dem Hoteltaxi in empfang genommen und der Rundgang durch Freudenstadt begann. Alle waren überrascht von so vielen Sehenswürdigkeiten die diese Stadt zu bieten hat.

Doch um 13.00 Uhr nach der Stadtführung meldete sich so langsam der Hunger und der Durst,  aber auch für diese Situation war von Klaus Gabele gesorgt, denn im „Turmstüble“, einer Brauerei waren schon Plätze für uns reserviert. Dort wurde der Durst mit einem zünftigen „Maibock“ und einer guten Mahlzeit Hunger und Durst gestillt.

Nach der Einkehr ging es mit dem Haustaxi zu unserem Hotel „Zollernblick“ in Lauterbad, Zimmer wurden verteilt und jeder brachte sein Gepäck auf sein Zimmer. Der leckere Kuchen von der Kuchentheke verführte manchen Kuchen und Kaffee einzunehmen.

Wer jetzt meinte sein Bauch wäre zu voll von dem gehaltvollen Kuchen, für dem war Gelegenheit gegeben das zweite Hotel (5 Sterne) das zu unserem Hotel gehört zu besuchen und zu besichtigen.

Der Abend im Hotel war  sehr unterhaltsam, nach dem vorzüglichen Abendessen nach Wahl entspann sich eine rege Unterhaltung die bis spät in den Abend andauerte.

Der nächste Tag führte uns nach Baiersbronn, dort war ein Besuch  auf der Glasmännlehütte vorgesehen. Zu Fuß ging es vom Bahnhof Baiersbronn ca. 1 Km zum Sessellift der uns zur Hütte brachte, diese liegt auf einer Höhe von 777 Meter. Hier waren ebenfalls Plätze für uns reserviert und die Hüttenwirtin bot uns einen kühlen Drank und ein zünftiges Vesper.

Leider war die Rückkehr ins Tal durch den einsetzenden Regen etwas verzögert, doch wir erreichten gut und wohlbehalten den Bahnhof Baiersbronn, dort nahmen wir unser Gepäck vom Hoteltaxi entgegen und in wenigen Minuten kam unsere Bahn, die uns wieder nach Durlach brachte.

Abschließend darf man feststellen, dass es ein gelungener Ausflug war, der unsere Heimat etwas näher gebracht hat. All das verdanken wir unserem Bavaren Klaus Gabele, er hatte alles präzise und genau geplant und organisiert, daher möchten alle Teilnehmer ihm auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank sagen für all die Mühe und Zeit die er für die Durchführung aufgewendet hat.

Bilder vom Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011

Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011
Herrenausflug am 13. und 14. Mai 2011

Jubilare 2011

Helmut Schwander 85 Jahre
Klaus Gabele 70 Jahre

Bild 1: Helmut Schwander 85 Jahre

Bild 2: Klaus Gabele 70 Jahre

Weihnachtsfeier am 05. Dezember 2010

Weihnachtsfeier am 05. Dezember 2010
Weihnachtsfeier am 05. Dezember 2010

Die traditionelle Weihnachtsfeier der Bavaria fand auch in diesem Jahr wieder im Vereinsheim des Gesangverein Lyra Durlach statt. Die Einladungen gingen restzeitig an die Mitglieder, so dass Vorstand Günter Meier ein volles Haus hatte. Die Räumlichkeit und Tischdekoration selbst wurde am Vortag von Frau Hochschild, Frau Meier, Frau Loser und Herr Postweiler mit Tochter festlich geschmückt, für die ein besonderes Dankeschön geschrieben sein soll.

Vorstand Günter Meier begrüßte zu Beginn die Ehrenmitglieder Hochschild, Gabele und Knecht, sowie alle Anwesende, ganz besonders seinen Ehrengast Herr und Frau Widmann, ehemalige Inhaber der gleichnamigen Durlacher Druckerei. Vorstand Günter Meier las Gedichte und besinnliches vor, die einfach zur Weihnachtszeit gehören, Bavare Max Hochschild begleitete uns am Klavier bei den Weihnachtsliedern und das „Leise rieselt der Schnee“ sangen wir obwohl es draußen regnete.
Nach diesem ernsten Teil lockerte sich die Stimmung bei Kaffee und eine Vielzahl an Kuchen den die Bavarenfrauen gebacken und auch spendierten. An dieser Stelle sollte auch Bavare Jürgen Arheidt erwähnt werden der uns mit Kaffee und Sonderwünsche versorgte. Die Zeit verging im Flug und alle Bavaren bekamen ein kleines Geschenk (1 Flasche Wein). Auch unsere Frauen sollten nicht vergessen sein, so verteilte Irmgard Meier auch ein kleines Geschenk (2 kleine Flaschen Sekt) an alle Damen.

Einen lockeren Beitrag bracht Detlef Keidel. Er las vor wie viele verschiedene Währungen an den verschiedenen Kommers-Abenden zusammen gekommen sind. Sein Kommentar: Die Bavaria ist oder muss ein reiselustiges Völkchen sein. Vielleicht hat er recht .So gegen 18:00 Uhr kam das Abendessen, das wieder Bavare Walter Zapfl von der Gaststätte Soliluna besorgte. Bei gemütlichem Beisammensein ging auch die Weihnachtsfeier der Bavaria zu Ende.
Am späten Abend kam Klaus Gabele mit Brot und Wein zurück. Jürgen Arheidt brachte Dosenwust und es wurde im kleinen Kreis etwas nachgefeiert.
Vorstand Günter Meier und alle Mitverantwortlichen sei Dank gesagt. Danke für die Arbeit zur Durchführung dieser Feier.

Bericht vom 18. September 2010

Herrenausflug der Bavaren Vom 12 - 14. April 2010 nach Dresden

Der Familienausflug 2010 der Bavaria ging in diesem Jahr in den Kraichgau. Organisator Klaus Gabele verstand es wieder vorzüglich den Tag zu gestallten. Treffpunkt war Bahnhof Durlach, Abfahrt 09:40 Uhr. Eine Stunde später kamen wir in Sinsheim wo uns die Dame für die Stadtführung erwartete. Im leichten Ton erklärte sie uns Sinsheim und zeigte uns in zwei Stunden die sehenswerten Ecken. Vieles gab es zu hören und zu erfahren. Keiner von uns wusste was ein Krüppelwalmdach ist. Sie erklärte und zeigte es uns am Museum. Die früher geteilte Kirche, den Marktplatz mit seinem geschichtlichen Untergrund und wo ein Bächlein fließt, in dieser Stadt die Elsenz, war das Gewerbe der Mühlen und Gerber nicht weit. Die Stadtführung war sehr umfangreich und bald waren wir hungrig. Bavare Klaus hat dafür ein passendes Lokal die Linde dafür ausgesucht. Das Essen war gut und reichlich. Wir hatte noch etwa eine Stunde Zeit die Füße zu vertreten, aber die meisten suchten ein Kaffee auf.

Gegen 16.00 Uhr traten wir die Heimreise an. Eine Stunde später hatte uns Durlach wieder. Der Elferrat Lyra feierte an diesem Samstag sein traditionelles Hoffest das die Bavaria im Anschluss daran besuchte.

Bei Zwiebelkuchen, neuer Wein und eine Vesperplatte ließen wir den Tag ausklingen. Es war ein herrlicher Herbsttag, viel Sonne und kein Regen. Wie heißt es so schön: Wenn Engel reisen dann lacht der Himmel. So war es auch. Ein ganz dickes Lob soll diesem Protokoll Bavare Klaus Gabele geschrieben sein für sein Talent und der Organisation.

Jubilare 2010

Max Hochschild 80 Jahre
Werner Fleischmann 75 Jahre
Günter Meier 75 Jahre

Bild 1: Max Hochschild 80 Jahre

Bild 2: Werner Fleischmann 75 Jahre

Bild 3: Günter Meier 75 Jahre

Weihnachtsfeier | 06. Dezember 2009

Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009
Weihnachtsfeier 2009

Familienausflug | Besigheim | 20. September 2009

Am Sonntagmorgen traf sich die Bavarenfamilie zum jährlichen Familienausflug am Bahnhof Durlach. Um 10.23 Uhr ging es bei strahlendem Sonnenschein mit der Bundesbahn über Bissingen-Bietigheim nach dem Weinort Besigheim. Hier war schon alles festlich geschmückt, denn an diesem Tag war das Weinfest, die Verkaufsstände und Karussellen hatten sich für die vielen Gäste und Besucher gerichtet.

Am Bahnhof von Besigheim wurden wir vom Stadtführer Herr Traub begrüßt, der uns die Historie der Stadt erklärte und die wichtigsten Gebäude der Stadt zeigte. Nach dem Rundgang ging es zum Gasthaus Hirsch wo für uns ein Nebenzimmer reserviert war. Hier war die Gelegenheit gegeben eine schwäbische Spezialität zum Essen zu bestellen und den gefürchteten Durst zu löschen.

Nachdem der Durst gelöscht und der Hunger gestillt war hatten sich die Besucher aufgestellt um den farbeprächtigen und originellen Umzug anzusehen. Nach dem Umzug war es schon wieder an der Zeit an die Heimreise zu denken, die wir nach so vielen Eindrücken und Erlebnissen antraten.

Zum Abschluss ging es in's Lyraheim, wo die Bavarenfamilie sich bei angeregter Unterhaltung noch bis zum späten Abend  zusammen fand.

Abschließend sei an dieser Stelle unserem Bavaren und Ehrenmitglied Klaus Gabele recht herzlichen Dank gesagt, der den Ausflug geplant und durchgeführt hat, denn alle die an diesem Ausflug teilgenommen hatten waren begeistert und voll des Lobes.

Familienausflug 2009
Familienausflug 2009
Familienausflug 2009
Familienausflug 2009
Familienausflug 2009
Familienausflug 2009

Rettichessen | 13. Juni 2009

Rettichessen
Rettichessen
Rettichessen

Herrenausflug | Porsche-Museum | 02. Mai 2009

Am Samstag, den 02. Mai 2009 machte die Bavaria einen Herrenausflug nach Stuttgart zum Porsche-Museum. Anschliesend wurde in der Brauerei Wichtel in Zuffenhausen der Mittagstisch eingenommen.

Es war ein gelungener Ausflug, der von unserem Bavaren Klaus Gabele geplant und durchgeführt wurde. Für seine Mühe und Arbeit möchten wir und auf diesem Wege herzlich bedanken.

Herrenausflug zum Porsche-Museum
Herrenausflug zum Porsche-Museum
Herrenausflug zum Porsche-Museum
Herrenausflug zum Porsche-Museum
Herrenausflug zum Porsche-Museum
Herrenausflug zum Porsche-Museum
Herrenausflug zum Porsche-Museum

Jubilare 2009

Jubilare 2009
Jubilare 2009
Jubilare 2009
Jubilare 2009
Jubilare 2009

Familienausflug | Germersheim | 04. Oktober 2008

Treffpunkt war am 04. Oktober 2008 um 10.00 Uhr Bahnhof Durlach. Von dort ging es mit dem Zug und Bus nach Germersheim. Dort angekommen gingen wir zum Mittagessen (das sehr reichlich und gut war). Nach dem Mittagessen wurden wir von einer Stadtführerin abgeholt, die uns die Geschichte Germersheim nahe brachte und uns durch die Stadtbefestigung von Germersheim führte.

Der Ausflug wurde von unserem Bavaren Klaus Gabele geplant und durchgeführt, dafür sagen alle Teilnehmer herzlichen Dank für seine Mühe.

Germersheim 2008
Germersheim 2008
Germersheim 2008
Germersheim 2008

Herrenausflug der Bavaren vom 12 - 14. April 2010 nach Dresden

Herrenausflug der Bavaren Vom 12 - 14. April 2010 nach Dresden

Der Herrenausflug der Bavaren ist traditionsgemäß immer im Mai jedes Jahres und ist ein Tagesausflug.

Doch in diesem Jahr wurde der Termin vorverlegt auf den 12. bis 14. April., so beschlossen bei der Jahreshauptversammlung im Januar 2010.

Am 12. April frühmorgens trafen sich 11 Bavaren am Bahnhof Durlach zur unser Fahrt nach Dresden,  Pünktlich am Nachmittag erreichten wir mit dem ICE Ziel.

Umgehend wurde das Hotel „Amadeus“ aufgesucht und die Einzelzimmer verteilt.

Da noch der restliche Nachmittag zur Verfügung stand, entschloss man sich einen Teil der historischen Gebäude der Stadt zu besichtigen.

Beim Abendessen im Hotel mit anschließendem  gemütlichem Beisammensein klang der Tag aus.

Für den 2. Tag war eine Führung in der Semperoper eine kleine Stadtrundfahrt und eine große Rundfahrt bis zum Schloss Pillnitz mit Führung geplant und auch durchgeführt.

Der Abschluss am Abend war ein Besuch im Zweigbetrieb der Privatbrauerei Vogel.
Hier wurde die Müdigkeit durch die langen Fußmärsche mit dem bekanten Vogelbier und einem zünftiges Vesper bekämpft.

Herrenausflug der Bavaren Vom 12 - 14. April 2010 nach Dresden

Der nächste Morgen war unser Abreisetag nach Durlach.

Es war ein tolles Erlebnis und gab bestimmt manchem Anreiz die Reise zu wiederholen, natürlich mit mehr Zeit um alles Gesehene in Ruhe nochmals zu besichtigen...

Abschließend muss man feststellen, dass es ein gelungener Ausflug nach Dresden war.

Das alles wurde geplant und  wie gewohnt von unserem Bavaren Klaus Gabele durchgeführt.
Da für sagen Ihm die Teilnehmer herzlichen Dank.

Herrenausflug 2008

Am 03. Mai 2008 zum Unimog Museum Bad Rotenfels.

Herrenausflug Bavaria Durlach 2008
Herrenausflug Bavaria Durlach 2008
Herrenausflug Bavaria Durlach 2008
Herrenausflug Bavaria Durlach 2008
Herrenausflug Bavaria Durlach 2008
Herrenausflug Bavaria Durlach 2008
   

Kommersabend am 15. März 2008 | 20 Uhr

Weihnachtsfeier 2007 Bavaria Durlach
Weihnachtsfeier 2007 Bavaria Durlach
Weihnachtsfeier 2007 Bavaria Durlach
Weihnachtsfeier 2007 Bavaria Durlach
Weihnachtsfeier 2007 Bavaria Durlach

Jubilare 2008

Jürgen Schmidt
Jürgen Schmidt
Manfred Knecht
Manfred Knecht
Walter Zapfl
Walter Zapfl
Klaus Gabele
Klaus Gabele
  • Prof. Dr. Ing. Jürgen Schmidt feierte am 31. Januar 2008 seinen 65. Geburtstag.
  • Ehrenmitglied Manfred Knecht feierte am 04. Juni 2008 seinen 70. Geburtstag.
  • Walter Zapfl feierte am 13. Oktober 2008 seinen 65. Geburtstag.
  • Klaus Gabele wurde am 06. Dezember 2008 bei der Weihnachtsfeier für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Gesellschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt.