Vermutlich Waldbrände im Hardtwald absichtlich gelegt – Polizei sucht dringend Zeugen

Berufsfeuerwehr Karlsruhe. Foto: cg

Berufsfeuerwehr Karlsruhe. Foto: cg

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch (3. August) und Dienstag (9. August 2022) im Hardtwald nördlich von Karlsruhe verantwortlich.

Im Gebiet des Hardtwalds brannte es zunächst am Mittwochmorgen gegen 6.15 Uhr in der Nähe des Wasserwerks auf einer Fläche von ungefähr 400 qm. Am folgenden Tag mussten die Einsatzkräfte gegen 3.45 Uhr zu einem Brand im Gebiet des Graf-von-Wiser-Wegs und Birkenwegs mit 1.500 qm fahren. Zuletzt brach ein Brand am Dienstag gegen 2.30 Uhr im Bereich des Sandwegs und der Friedrichstaler Allee über 3.000 qm aus. Die Feuerwehr war jeweils mit starken Kräften vor Ort, um das Feuer zu löschen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht der Verdacht, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden. Das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere Informationen

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0721 / 666-5555 zu melden.