Zeugen gesucht: 59-Jähriger in Wohnung beraubt und schwer verletzt

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Zwei bislang Unbekannte haben am Montag (25. Oktober 2021) einen 59-Jährigen in dessen Wohnung in der Badener Straße beraubt und schwer verletzt.

Nach Angaben des Opfers hätten die beiden Täter zwischen 17.00 und 18.00 Uhr an seiner Wohnung in dem Mehrfamilienhaus geklingelt. Nachdem er die Wohnungstür geöffnet habe, sei er in die Wohnung gestoßen und anschließend mit Klebeband gefesselt worden. Die Täter hätten sich dann mehrere Stunden in der Wohnung aufgehalten, diese durchsucht und ihn mit Schlägen gegen den Kopf traktiert, sowie ihm mit einem Messer Stichverletzungen an Armen und Beinen zugefügt. Die Unbekannten verließen dann die Wohnung mit Bargeld, Laptop und Mobiltelefon ihres Opfers.

Der 59-Jährige konnte sich schließlich befreien und gegen 03.50 Uhr die Polizei verständigen. Nach einer Erstversorgung wurde der Schwerverletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Eine Personenbeschreibung der Täter konnte bislang noch nicht erlangt werden.

Weitere Informationen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Zeit zwischen Montag, 17.00 Uhr, und Dienstag, 03.50 Uhr, im Bereich der Badener Straße / Rittnertstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter Telefon 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach