Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall am „Zündhütle“: Wer hatte grün?

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Am Dienstagmittag (2. März 2021) kam es im Kreuzungsbereich „Zündhütle“ zu einem Verkehrsunfall.

Beide Unfallbeteiligten gaben an, bei Grün über die Kreuzung gefahren zu sein und waren sich nicht einig, weshalb die Verkehrsgruppe Autobahn auf der Suche nach Unfallzeugen ist.

Eine 65 Jahre alte Nissan-Fahrerin befuhr gegen 14.30 Uhr die Badener Straße aus Richtung Durlach kommend. Beim Überqueren des Kreuzungsbereiches Badener Straße Ecke Steinkreuzstraße kollidierte sie frontal mit der aus Richtung Wolfartsweier kommenden links abbiegenden 66-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Seat der 66-Jährigen und blieb letztendlich auf dem Dach liegen.

Mithilfe von Zeugen konnte sich die Frau aus ihrem Fahrzeug befreien. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Frauen vorsorglich in umliegende Kliniken. Durch den Zusammenstoß waren beide Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Kreuzung halbseitig gesperrt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

Weitere Informationen

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0721 / 944840 in Verbindung zu setzen.

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach