. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

MIT-Karlsruhe fordert ebenfalls Erhalt der Brötchentaste

Zunächst auf der Streichliste, beschloss 2016 der Gemeinderat mit knapper Mehrheit, die Brötchentaste für die beiden B-Zentren Durlach und Mühlburg zu erhalten. Foto: om

„Alle Jahre wieder kommt zum Doppelhaushalt der Stadt Karlsruhe, nein nicht der Weihnachtsmann, sondern die Forderung von Grünen, Linken und leider auch der SPD, die Brötchentaste in den B-Zentren Durlach und Mühlburg abzuschaffen“, beklagt die Karlsruher Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) in ihrer Meldung.

Die MIT-Karlsruhe appelliere an alle in Karlsruhe aktiven politischen Akteure, Verbände und Interessensgruppen, sich für den Erhalt der Brötchentaste in den beiden B-Zentren Durlach und Mühlburg einzusetzen. Bereits im Vorfeld zur bevorstehenden Beratung zu diesem Thema im Durlacher Ortschaftsrat am 15. Januar 2020 hatte sich der FDP-Kreisverband Karlsruhe-Stadt kritisch geäußert (s. Artikel zum Thema).

Viele Bürgerinnen und Bürger hätten die ursprünglich von der MIT Karlsruhe und Politikern wie dem damaligen Durlacher Stadt- und Ortschaftsrat Wolfram Jäger geforderte Einführung einer Brötchentaste immer unterstützt, so die MIT. Die Brötchentaste, die 30 Minuten kostenloses Parken erlaubt – sei sofort ein Erfolg gewesen und geblieben. Kunden holen z. B. die namensgebenden Brötchen, ein Rezept von ihrem Arzt, ein Medikament aus der Apotheke oder kaufen kurz ein. So würden von der Brötchentaste neben dem Handel, Arztpraxen oder Apotheken besonders die Kunden profitieren, die in großer Zahl auch aus den benachbarten Stadtteilen kommen, so die MIT-Kreisvorsitzende Inka Sarnow, selbst Durlacherin.

Deshalb hätten sich die betroffenen Einzelhändler, Geschäfte und Unternehmen, aber auch ihre Interessenvertretungen wie die Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben e.V., in den vergangenen Jahren immer wieder für den Erhalt der Brötchentaste stark gemacht. „Denn”, so Sarnow, „die Brötchentaste stellt eines der wenigen sofort wirksamen Instrumente der städtischen Wirtschaftsförderung für die B-Zentren Durlach und Mühlburg dar.”

Wer der Meinung sei, dass die Innenstädte nur noch für Restaurants, Cafes, öffentliche Institutionen wie Theater oder Museen, Spielhallen oder als Fläche für Veranstaltungen dienen soll, soll dies offen sagen, so die MIT-Karlsruhe, „aber dann nicht mehr jammern, wenn ein inhabergeführtes Geschäft nach dem anderen schließt, Apotheken verschwinden, Discounter und Ketten immer mehr dominieren und noch mehr Kaufkraft ins Internet abwandert und eben auch für Durlach, Mühlburg und damit ganz Karlsruhe verloren geht.”

„Außerdem trägt eine Abschaffung der Brötchentaste dazu bei, dass durch den Attraktivitätsverlust die beiden kleinstädtisch geprägten B-Zentren Durlach und Mühlburg der Zentralisierung in der Karlsruher Stadtmitte weiter Vorschub geleistet, mit all den damit verbundenen Problemen”, gibt die MIT-Kreisvorsitzende zu bedenken.

„Unser Appell richtet sich besonders an die im Stadtrat und im Ortschaftsrat Durlach vertretenen Parteien und Gruppen, hier keine weiteren Belastungen für die Geschäfte in den beiden B-Zentren zu schaffen. Es ist traurig, dass sich in Durlach Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte dafür hergeben, die Forderung nach einem Streichen der Brötchentaste, wie sie im Gemeinderat bei Haushaltsberatungen immer wieder gefordert wird, selbst zu unterstützen. Das ist ein Schlag ins Gesicht vieler Durlacher, gerade der hiesigen Geschäftsleute und ihrer Kunden, und das Gegenteil einer Vertretung Durlacher Interessen!”, so der MIT-Pressesprecher und Altstadtrat Johannes Krug.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat (mit Links zu den Parteien) auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Durlach Stadteingang“ – großes Interesse bei erster Infoveranstaltung

Die Stadt Karlsruhe möchte den westlichen Durlacher Stadteingang und den Bahnhof Durlach in ein Landes-Sanierungsprogramm bringen. Hierzu fand am 22....

Verkehrsanbindung IKEA geht weiter voran

Umbau an Durlacher Allee / Geänderte Verkehrsführung bis Ende Mai 2020.

Toller Start ins Jubiläumsjahr der TG Aue

Vereinsmitglieder, Familien, Freunde und Förderer der TG Aue kamen Anfang Januar 2020 zum Glühweinfest der TG Aue, um sich nach den Weihnachtsferien...

Märchen-Impro-Show für Kinder

Improvisationstheater Show mit dem Improtheater Bühnensprung am 26. Januar 2020 um 15 Uhr im Kinder- und Jugendhaus.

Brötchentaste abgeschafft!

In der heutigen Karlsruher Gemeinderatssitzung wurde entschieden: Das in der ersten halben Stunde kostenlose Parken auf kostenpflichtigen Stellplätzen...

Arbeiten für das neue Laborgebäude am LTZ Augustenberg beginnen

Die Analyse und Forschung an Pflanzen des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums (LTZ) Augustenberg in Durlach findet künftig in einem Laborneubau...

Mit Musik ins neue Jahrzehnt – Neujahrskonzert des Musikforums Durlach

Wenn die beiden Ausbildungsorchester des Musikforums Durlach, DaCapo und Sonoro, das neue Jahrzehnt begrüßen, darf man sich auf ein spritziges...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de