. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Kellerbrand in der Ellmendinger Straße

Feuerwehr (Symbolbild). Foto: cg

Am Dienstagabend (10. September 2019) wurde die Feuerwehr um 19.22 Uhr zu einem Einsatz nach Durlach-Aue gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr in der Ellmendinger Straße brannte es bereits aus einem Fenster einer Kellerwohnung eines 3 1/2 geschossigen Mehrfamilienhauses.

Durch das schnelle reagieren eines Nachbarn wurden alle Bewohner des Hauses rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Anschließend wurde das Gebäude belüftet und alle Wohnungen kontrolliert. Insgesamt waren 16 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und ein Dutzend Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Aue vor Ort.

Wie es zum Brand kam, ist noch nicht geklärt. Eine Person wurde dem Rettungsdienst vorgestellt, der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Ergänzung zur Erstmeldung (11. September 2019)

Am Dienstagabend kam es zu einem Küchenbrand in einer Kellerwohnung in der Ellmendinger Straße in Durlach. Ein 30-jähriger Nachbar bemerkte gegen 19.20 den aus der Kellerwohnung austretenden Rauch und verständigte weitere Mitbewohner des Mehrfamilienhauses, die noch vor Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen konnten. Als der 30-Jährige Hustengeräusche aus der Kellerwohnung wahrnahm, trat er geistesgegenwärtig die Tür ein und zog den offensichtlich hilflosen 57-jährigen Bewohner aus der verrauchten Wohnung. Er wurde vor Ort durch hinzugeeilte Rettungskräfte ambulant versorgt.

Das offenbar am Küchenherd ausgebrochene Feuer konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Durlach Aue schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Möglicherweise war auf dem Herd zurückgelassenes Essen brandursächlich.

Nach entsprechender Belüftung konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, der 57-Jährige kam unverletzt bei Verwandten unter, dessen Wohnung stark verrußt wurde. Der entstandene Gesamtschaden wird nach ersten Ermittlungen auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Weitere Informationen

Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe Abteilung Aue auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Erhellend!“ – Großes Orchester bringt ein Leuchten in den November

Die Bläserphilharmonie Durlach am Sonntag, 24. November 2019, um 17 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul Durlach.

Durlach im Advent: Gemütlichkeit trifft auf Kunsthandwerk

Er ist etwas Besonderes: Der kleine aber feine Weihnachtsmarkt zieht in der Adventszeit Einheimische wie Gäste in das liebevoll geschmückte Gewölbe...

Turmbergbahn fährt bis in den Abend hinein: Verkehrsbetriebe weiten Fahrtprogramm aus

Auch abends über die Aussicht auf die beleuchtete Durlacher Altstadt staunen: Das können Fans des Hausbergs ab heute Abend, 15. November 2019.

Pestalozzischule Durlach beteiligte sich am Bundesweiten Vorlesetag

Jedes Jahr am dritten Freitag im November findet der Bundesweite Vorlesetag, eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn...

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt Durlach 2019

Mittelalterliches Handwerk bei Lagerfeuer und Kerzenschein: Vom 26. November bis zum 22. Dezember 2019 öffnet der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt...

Schaufenster Karlsruhe – ab 26. November im Herzen der Stadt

Die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH mit der Tourist-Information lädt ab 26. November 2019 dazu ein, sich von der Stadt begeistern zu lassen.

Durlacher Allee: Bauphase 2.0 geht weiter

Schieberampe für Radverkehr / Alle Ziele per Bahn erreichbar.

A8: Fahrbahndeckenerneuerung bei Bergwald Verkehrsfreigabe verzögert sich

Auf der A 8 zwischen der Anschlussstelle Karlsbad und dem Dreieck Karlsruhe werden seit Ende April 2019 die Fahrbahn bei Bergwald in Richtung...

Verleihung des Karl-Gustav-Fecht-Preises 2019 an Hildegund Brandenburg

Der „Freundeskreis Pfinzgamuseum – Historischer Verein Durlach“ vergibt den Karl-Gustav-Fecht-Preis 2019 an Dr. Hildegund Brandenburg.

Durlacher FDP fordert ärztliche Notfallversorgung vor Ort

„Seit der Schließung der Durlacher Paracelsus-Klinik gibt es in Durlach, den Bergdörfern und den östlichen Karlsruher Stadtteilen keine Anlaufstelle...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de