. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Arbeitgeber bemühen sich um Paracelsus-Mitarbeiter

Informationsveranstaltung in der Paracelsus-Klinik. Foto: pm

Informationsveranstaltung in der Paracelsus-Klinik. Foto: pm

Erfolgreiche Informationsveranstaltung der Agentur für Arbeit in der Durlacher Paracelsus-Klinik.

Gut ausgebildete und motivierte Arbeitskräfte sind der Wunsch eines jeden Arbeitgebers. Wie groß der Bedarf an Fachkräften im Bereich Pflege und Gesundheit ist, zeigte eine Informationsveranstaltung der Agentur für Arbeit, bei der sich 35 namhafte Unternehmen der Branche den Mitarbeitern der insolventen Paracelsus-Klinik vorstellten.

Um Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenzubringen, hatte die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt gemeinsam mit dem Betriebsrat, der Verwaltung und der Pflegedienstleitung der Paracelsus-Klinik die Firmen in die Paracelsus-Klinik eingeladen. Unterstützung erhielten sie dabei auch vom Pflegebündnis der Technologieregion Karlsruhe. „Wir haben sehr viele Anfragen namhafter Arbeitgeber aus Karlsruhe, aber auch überregional ist das Interesse geweckt“, so Karin Lutz, Teamleiterin Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt.

Die Veranstaltung war sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer ein voller Erfolg. „Wir sind von dem großen Andrang an interessieren Unternehmen überrascht. Doch trotz der hohen Anzahl an Betrieben die sich hier präsentieren, ist die Veranstaltung sehrgut organisiert. Vor allem ist es eine gute Gelegenheit, interessierte und motivierte Arbeitskräfte kennenzulernen. Wir freuen uns besonders darüber, sechs sehr aussagekräftige Bewerbungen aus allen Bereichen mitnehmen zu dürfen“, resümiert Sandra Lehnert vom Städtischen Klinikum Karlsruhe.

Wertvolle Kontakte knüpfen

Doch nicht nur Unternehmen aus dem Raum Karlsruhe und Mittelbaden, sondern auch aus Stuttgart und sogar der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden kamen am Dienstag (6. Februar 2018) in die Paracelsus-Klinik. Mitarbeiter aus allen Bereichen der Klinik nutzten die Gelegenheit, um konstruktive Gespräche zu führen, wertvolle Kontakte zu knüpfen oder sich direkt über neue adäquate Beschäftigungsmöglichkeiten zu informieren.

Lydia Guß, Verwaltungsmitarbeiterin der Paracelsus-Klinik, ist ebenfalls sehr zufrieden: „Die Angebote werden gut angenommen. Auch wenn es im Verwaltungsbereich nicht so viele Angebote gibt wie im Pflegebereich, man kann in entspannter und lockerer Atmosphäre gute und gewinnbringende Gespräche führen.“

Auch Arbeitnehmer in Büro- und Verwaltungsberufen sowie den Bereichen Facility-Management, Küche und Reinigung sind von der Schließung des Krankenhauses betroffen. „Diese Bewerberinnen und Bewerber sind hochmotiviert und für die Arbeitgeber hochinteressant. Wir sind sehr zuversichtlich, die von der Entlassung betroffenen Mitarbeiter der Paracelsus-Klinik, schnell wieder in einem anderen Unternehmen zu integrieren“, erklärt Dirk Dickgießer, Teamleiter Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt. Karin Lutz ergänzt: „Wir nehmen auch weiterhin gerne die Stellenangebote interessierter Betriebe anderer Branchen auf.“

Weitere Informationen

Unternehmen, die geeignete Stellenangebote melden wollen, können dies telefonisch unter 0800 4555520 oder per Mail an karlsruhe-rastatt.arbeitgeber(at)arbeitsagentur.de tun.

Paracelsus-Klinik Karlsruhe auf www.durlacher.de

von pm veröffentlicht am 10.02.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Auf dem Durlacher Marktplatz wurde von der Fastnacht Abschied genommen. Fotos: cg

Durlach beerdigt die Fastnacht

Am Abend des Faschingdienstags wird in Durlach die Fastnacht anständig beerdigt. Die Narren treffen...

Wie könnte zukünftig das Sportgelände im Herzen von Durlach genutzt werden? Foto: cg

Ideen für künftiges Baugebiet „Unten am Grötzinger Weg“

Ab 19. Februar 2018 Präsentation von Studentenentwürfen im Durlacher Rathaus.

Erfreut sich großer Beliebtheit: Der „Turmbergomat“ bei seiner Premiere im April 2017. Fotos: cg

Es wird wieder sportlich am Turmberg

Nach einer sorgfältigen Revision und Prüfung aller Funktionen wird der „Turmbergomat“ am Durlacher...

Feier- oder Saufmeile? Die Pfinztalstraße im Bereich Rathaus vor dem Umzug. Foto: cg

Durlacher Fastnachtsumzug 2018: Polizei zieht Bilanz

Den Umzugsweg in Durlach säumten am Sonntagnachmittag ca. 60.000 Zuschauer.

Stau auf der A 5 bei Durlach. Foto: cg

„Staustadt Karlsruhe“ – Stadtverwaltung relativiert INRIX-Studie

Laut INRIX gehörte 2017 die B 3 (Rang 3) und die A 5 (Rang 5) im Bereich Karlsruhe zu den zehn...

Renate Achtmann bei der Übergabe des Defibrillators an Thomas Dueck (Mitte) und Holger Hirsch (r.) vom Stadtamt Durlach im Beisein von Jochen Wackershauser (1. Vorsitzender des Fördervereins). Foto: cg

Für den Notfall: Weiherhofhalle verfügt nun über Defibrillator

Diese Woche wurden die Möglichkeiten der Notfallversorgung für Besucher, Schüler sowie Sportler der...

Baumaßnahme in der Durlacher Allee schränkt Tram- und Stadtbahnverkehr ein. Foto: vbk

Baumaßnahme in der Durlacher Allee schränkt Tram- und Stadtbahnverkehr ein

Aufgrund einer Baumaßnahme in der Durlacher Allee kommt es in den Fastnachtsferien 2018 zu...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Zeugensuche: Mit Messer verletzt

Ein 19-Jähriger gibt an, er sei am Samstag (27. Januar 2018) gegen 1.30 Uhr an der Haltestelle...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de