. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Trickbetrüger unterwegs – Polizei bittet um Hinweise und um Wachsamkeit

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Mit einer Legende war am Mittwochnachmittag (11. April 2018) in der Schinnrainstraße ein Trickbetrüger unterwegs, der Bargeld von mehreren tausend Euro erbeutete.

Nach ersten Erkenntnissen läutete kurz nach 15.00 Uhr eine männliche Person an der Wohnungstür einer älteren Dame und gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke Karlsruhe aus. Mit der Legende, dass in der kompletten Wasserversorgung Bakterien aufgefunden wurden und er dies überprüfen müsste, betrat der Mann die Wohnung. Die Seniorin wurde unter einem Vorwand in das Badezimmer für mehrere Minuten gelockt. In dieser Zeit muss vermutlich eine weitere Person die Wohnung betreten haben und suchte gezielt nach Bargeld. Kurz nachdem der angebliche Stadtwerke Mitarbeiter die Wohnung verlassen hatte, stellte die Rentnerin fest, dass ihr Bargeld aus einem Mäppchen, das sich in einem Schreibtisch befand, verschwunden war.

Der Beschreibung zufolge war der Mann von südländischer Erscheinung, etwa circa 30 Jahre alt und 175 groß, schlank, hatte schwarze kurze Haare und trug zur Tatzeit einen dunklen Blouson sowie eine dunkelgrau Hose. Der Unbekannte sprach hochdeutsch ohne Akzent.

Die Beamten des Polizeireviers Durlach schließen nicht aus, dass der Verdächtige noch an weitere Senioren herangetreten ist und bitten um deren Meldung. Ferner appellieren die Polizisten keine Fremde in die Wohnung zu lassen. In derartigen Fällen sollte zuvor immer eine Vertrauensperson oder die Polizei hinzugezogen werden.

Entsprechende Meldungen zur beschriebenen Person oder Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721/49070 rund um die Uhr entgegen.

Weitere Informationen

Die Polizei warnt vor solchen falschen Handwerkern, die in jüngster Zeit wieder vermehrt in der Region unterwegs sind. Bevor man Fremde in die Wohnung lässt, sollte man sich zunächst eingehend rückversichern, dass auch alles seine Richtigkeit hat. Im Zweifel sollte die Polizei unter der Notrufnummer 110 informiert werden.

Polizeirevier Durlach auf www.durlacher.de

von pol veröffentlicht am 13.04.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Sieben auf einen Streich

Am vergangenen Wochenende (14./15. Juli 2018) verhafteten Beamte der Bundespolizei insgesamt sieben...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Versuchter Raub an Taxifahrer

Zwei Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag (15. Juli 2018) versucht, einen Taxifahrer in...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

9-jähriges Mädchen von Pkw erfasst und schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Freitagvormittag (13. Juli 2018) eine 9-jährige Schülerin in...

Entwurf für „Sport- und Freizeitpark Untere Hub“ – erste Fassung. Foto: cg

Rahmenpläne bilden Basis für zwei Bebauungspläne

KIT Campus-Ost und Sport- und Freizeitpark Durlach „Untere Hub“ im Planungsausschuss.

Wolfgang Kopf, „Der Himmel über Durlach“, Mixed Media auf Karton, 22x38 cm. Foto: zettzwo

„Der Himmel über Durlach“ – zettzwo Produzentengalerie mit neuer Ausstellung

Der Himmel über Berlin ist seit dem gleichnamigen Film hinlänglich bekannt. Aber der Himmel über...

Haltestelle Untermühlstraße. Fotos: cg / Plan: pm

Durlacher Allee: barrierefreier Umbau der Haltestelle Untermühlstraße

Ab August wird die Haltestelle Untermühlstraße barrierefrei umgebaut. Auch die Fahrbahn der...

Hubbrücke für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Foto: cg

Hubbrücke für Radfahrer und Fußgänger gesperrt

Nächste Bauphase vom 11. bis 27. Juli 2018 (siehe Grafik unten).

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de