. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Abriss verhindern

Abriss verhindern. Foto: pm

Soll erhalten bleiben. Foto: pm

Derzeit liegt ein Bauantrag zum Abriss des Zoll- und Wachhauses beim ehemaligen Ochsentor in der Ochsentorstraße in Durlach vor.

Ein im Umfang doppelt so großes Haus soll an dieser Stelle entstehen. Der Freundeskreis Pfinzgaumuseum – Historischer Verein Durlach hat in einer Vorstandssitzung beschlossen, sich mit allen Mitteln gegen den Abriss einzusetzen.

Zur Geschichte des Hauses

Das Haus wurde um 1800 anstelle des früheren Zollhauses als Torwächterhaus zum Ochsentor gebaut. Im Sanierungsbeirat in den 1980er Jahren wurde eifrig über die Sanierung diskutiert. Der damalige Stadtplanungschef Prof. Dr. Martin setzte sich vehement für den Erhalt ein, ebenso wie die Mitglieder des Beirates. Man sorgte für eine fachgerechte Sanierung. Als besonders wichtig erachtete man diesen historischen Baustein am nördlichen Zugang zur Durlacher Altstadt, der unbedingt zu erhalten wäre. Der Zusammenhang mit der denkmalgeschützten Fayence und dem als Kulturdenkmal ebenfalls gegenüber stehenden Gebäude des Gasthauses Ochsen spielte dabei auch eine große Rolle.

Der vorliegende Bauantrag bedroht nun dieses charakteristische Merkmal der ehemaligen Torsituation und der Altstadt von Durlach. Sind es nicht diese Ortsbild prägende Bauten, die unsere Geschichte lebendig werden lassen und unsere Städte lebenswert machen? Es wäre wirklich schade, wenn dieses stadtbildprägende Torwärterhaus der aktuelle Nachverdichtungspolitik zum Opfer fallen würde.

von pm veröffentlicht am 06.04.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

(v.l.) Pastor Graziano Gangi, Bernhard Greive und Bernd Hofmann bei der Übergabe des neuen Fahrzeugs. Fotos: pm

Neuer Lieferwagen für die Durlacher Tafel

Am Montag war die offizielle Übergabe des neuen Lieferwagens an die Durlacher Tafel.

Schubkarrenrennen. Foto: cg

Tradition mit Zweier-Teams

Am Wochenende wird in Aue das „Hansa-Fest“ gefeiert. Höhepunkt: das Schubkarrenrennen.

Boule (Symbolbild). Foto: cg

Durlach bekommt Boule-Bahn

In Frankreich wird Boule mit großer Hingabe in geselliger Runde gespielt, in Durlach auch.

Radwegeführung. Karte: Stadt Karlsruhe

Wasserwerkbrücke ab 30. Juli gesperrt

Der Zugang in den Oberwald über die Wasserwerkbrücke ist ab Montag, 30. Juli 2018, nicht mehr...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Sieben auf einen Streich

Am vergangenen Wochenende (14./15. Juli 2018) verhafteten Beamte der Bundespolizei insgesamt sieben...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Versuchter Raub an Taxifahrer

Zwei Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag (15. Juli 2018) versucht, einen Taxifahrer in...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

9-jähriges Mädchen von Pkw erfasst und schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Freitagvormittag (13. Juli 2018) eine 9-jährige Schülerin in...

Entwurf für „Sport- und Freizeitpark Untere Hub“ – erste Fassung. Foto: cg

Rahmenpläne bilden Basis für zwei Bebauungspläne

KIT Campus-Ost und Sport- und Freizeitpark Durlach „Untere Hub“ im Planungsausschuss.

Wolfgang Kopf, „Der Himmel über Durlach“, Mixed Media auf Karton, 22x38 cm. Foto: zettzwo

„Der Himmel über Durlach“ – zettzwo Produzentengalerie mit neuer Ausstellung

Der Himmel über Berlin ist seit dem gleichnamigen Film hinlänglich bekannt. Aber der Himmel über...

Hubbrücke für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Foto: cg

Hubbrücke für Radfahrer und Fußgänger gesperrt

Nächste Bauphase vom 11. bis 27. Juli 2018 (siehe Grafik unten).

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de