. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Narren sicher?

Narren sicher? Foto: cg

Foto: cg

Anfrage der CDU Durlach zur Sicherheit beim Durlacher Fastnachtsumzug vom 18. Mai 2017.

In einer Anfrage der CDU-Ortschaftsratsfraktion wurden die zuständigen Ämtern gebeten, darüber Auskunft zu erteilen, wie viele Straftaten und Ordnungswidrigkeiten während des diesjährigen Fastnachtsumzugs in Durlach festgestellt bzw. geahndet wurden und wie sich deren Anzahl im Vergleich zu der Veranstaltung im Vorjahr verändert haben. Darüber hinaus wollte die CDU Fraktion wissen in welchem Umfang es sogenannte Alkoholexzesse unter Jugendlichen gab.

Die Verwaltung bzw. die Polizei Karlsruhe teilte nunmehr mit, dass 2017 insgesamt 6 Straftaten, 10 Platzverweise und zwölfmal Alkohol beschlagnahmt wurde.

8 Jugendliche mussten infolge des Konsums von alkoholischen Getränken an ihre Eltern überstellt werden. Der höchst gemessene Alkoholwert wurde bei einer jugendlichen Person (weiblich) mit 2,5 Promille gemessen. Zitat Ordnungsamt zur Anfrage: „Generell ist ein massiver Alkoholkonsum bei Jugendlichen feststellbar. Eine Zunahme des Alkoholmissbrauchs bei weiblichen Jugendlichen ist feststellbar (drei Klinikeinweisungen). Bei den Jugendlichen ist auffällig dass an der Brauchtumsveranstaltung wenig Interesse besteht, sondern die Veranstaltung mehr als Freilicht-Straßenparty verstanden wird. Örtliche Schwerpunkte haben sich hierbei an der Friedrich-Realschule und Pfinztalstraße Höhe Rathaus ergeben.“ Weiter heißt es in der Stellungnahme „Die Organisationseinheiten zeigten sich mit dem Sicherheitskonzept, welches für die Veranstaltung jährlich fortgeschrieben und auf die aktuelle Sicherheitslage angepasst wird, sehr zufrieden.“ (s. Artikel zum Thema)

Unter Wertung der hohen Zuschauerzahl an der Aufzugsstrecke ist die Anzahl der Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Vergleich zu anderen Veranstaltungen, in gleicher oder ähnlicher Größe, in anderen Stadtteilen und Kommunen überschaubar und niederschwellig. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen insgesamt betrachtet sogar leicht rückläufig.

„Die Anfrage der CDU Fraktion zielte darauf ab, eine Erfassung der beschriebenen Felder zu erhalten und daraus etwaige Tendenzen rechtzeitig ablesen zu können, um frühzeitig eine negative Entwicklung, wie dies bei anderen Fastnachtsumzügen in der Region festgestellt werden musste, mit geeigneten Maßnahmen entgegenwirken zu können. Das Ergebnis unserer Anfrage hat nun gezeigt, dass ein grundsätzlich negativer Trend nicht festgestellt werden konnte und die Polizei, das Ordnungsamt, als auch die eingesetzten Jugendaschutzteams hervorragende Arbeit leisten“, so der Vorsitzende der CDU Durlach und Ortschaftsrat Dirk Müller. „Wir halten den Einsatz der Jugendschutzteams an den beiden Großveranstaltungen in Durlach (Faschingsumzug und Altstadtfest) gerade in Hinblick auf den Alkoholkonsum unter Jugendlichen weiterhin für richtig und wichtig.“

Weitere Informationen

Polizei auf www.durlacher.de

Durlacher Fastnachtsumzug auf www.durlacher.de

Ortschaftsrat (Links zu den Parteien) auf www.durlacher.de

von cdu veröffentlicht am 19.05.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Einigkeit: Die Parteien im Durlacher Ortschaftsrat stimmten der Resolution bei der Sondersitzung einstimmig zu. Foto: om

CDU Durlach weist die Kritik des Aktionsbündnisses zurück

Die CDU Durlach äußert sich zur öffentlichen Kritik des Aktionsbündnisses an der Resolution des...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Drei Verletzte nach Auffahrunfall auf der A5

Das Überfahren einer Warnbarke am frühen Sonntagmorgen (21. Mai 2017) hatte drei Verletzte zur...

Bürgerinnen und Bürger können „Flagge zeigen“. Grafik: pia

Bürgerinnen und Bürger können „Flagge zeigen“

Plakate und Buttons der Kampagne in Rathäusern abholen / Infoseite im Internet

Gemeinsame Freude über den neuen Anstrich bei der „Durlacher Tafel“. Foto: pm

SPD Durlach lässt Durlacher Tafel in neuem Glanz erstrahlen

Bei einem Besuch in den Räumen der „Durlacher Tafel“ in der Schinnrainstraße informierten sich die...

Kruschtlmarkt vor der Karlsburg. Foto: cg

25 Jahre Kruschtlmarkt vor der Karlsburg

Am Samstag, 3. Juni 2017, von 8-16 Uhr, veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Diebstahl aus Baucontainer

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag (18. Mai 2017) aus einem Baucontainer in der...

Initiative „Farbe bekennen für Demokratie und eine offene Gesellschaft“. Grafik: pm

Kirche in Karlsruhe positioniert sich für Demokratie und Menschenrechte

Am Dienstag, 23. Mai, und am Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, beteiligen sich die evangelische und die...

Über 1,8 km Strecke geht es hinauf auf den Durlacher Hausberg. Fotos: Wjst/www.wjst.de

Der Berg ruft: 16. Turmbergrennen

Teilnehmer und Zuschauer, Radsportbegeisterte und auch neue Radsportfreunde in Karlsruhe und...

Plenum verabschiedet Resolution für Toleranz und Vielfalt. Foto: cg

Plenum verabschiedet Resolution für Toleranz und Vielfalt

Gemeinderat entscheidet auch über Regelung der Nachfolge von EB Wolfram Jäger und trinationale...

Bauarbeiten in der Ottostraße und Sperrung der Wolfartsweierer Brücke. Grafik: pm

Bauarbeiten in der Ottostraße und Sperrung der Wolfartsweierer Brücke

Dringende Reparaturarbeiten dienen der dauerhaften Verkehrssicherheit und wegen seines schlechten...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de