. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Kein Plastik in die Biotonne

Kein Plastik in die Biotonne. Foto: Amt für Abfallwirtschaft

Foto: Amt für Abfallwirtschaft

Amt für Abfallwirtschaft empfiehlt Zeitungen und Papiertüten als Alternative.

Nicht alles, was in der Biotonne landet, gehört auch tatsächlich dorthin. Wie das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) mitteilt, hat der Anteil an Folien, Kunststoffen und Plastiktüten im Karlsruher Bioabfall in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Probleme bereitet der Kunststoff vor allem bei der weiteren Verarbeitung in den Bioabfallvergärungsanlagen. Er lässt sich in den Anlagen nicht zu Methangas und Kompost umwandeln und muss daher vor der Verarbeitung zusammen mit anderen Fremdstoffen mechanisch abgesiebt werden. Anschließend werden die Plastikabfälle in einer Müllverbrennungsanlage entsorgt.

Das Absieben und Verbrennen ist jedoch mit hohen Kosten und einem Zusatzaufwand verbunden. Auch die Tüten aus biologisch abbaubaren Materialien, die in den Drogerie- und Supermärkten angeboten werden, sind für die Biotonne nicht geeignet, da diese ebenso im Absiebvorgang erfasst und über die Müllverbrennungsanlage entsorgt werden müssen.

Das AfA empfiehlt daher den Bürgerinnen und Bürgern, die Bioabfälle in Zeitungspapier einzuwickeln oder Papiertüten zu verwenden. Kleine Kunststoffbehälter für die Küche, um den Biomüll zu sammeln, sind beim AfA in der Ottostraße 21 für 2,50 Euro pro Stück erhältlich.

von pia veröffentlicht am 23.02.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Hochzeitsnacht in der Rue Morgue“. Fotos: cg

30 Jahre „Theater in der Orgelfabrik“

Dieses Jahr ist für das Ensemble ein ganz besonderes Jahr. Mit seiner 50. Uraufführung feiert es 30...

Das ARGE-Team beim Abschlusslied von „The News“. Foto: cg

„Live am Turm“ – Ein riesengroßes Dankeschön

Persönlicher Brief des Vorstands: Die ARGE bedankt sich für die Unterstützung bei Live am Turm.

Wählen gehen! Grafik: cg

Eröffnung des zentralen Briefwahlbüros zur Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 sind in Karlsruhe über 208.000 Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Stimme...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Grötzinger Straße: Unfallhergang unklar – Polizei sucht Zeugen

Drei verletzte Personen sowie ein Sachschaden von 11.500 Euro waren das Ergebnis eines...

Kruschtlmarkt vor der Karlsburg. Foto: cg

116. Kruschtlmarkt vor der Karlsburg

Am Samstag, 19. August 2017 von 8-16 Uhr, veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer...

Vera Holzwarth, „Schon wieder Sonntag“, Acryl auf Leinen, 75 x 50 cm, 2017. Foto: zettzwo

„Das Heer der Aufschneider“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

Wichtigtuer, Maulhelden, Angeber – und das gleich als Heer, als Streitmacht. Das monatlich...

Premiere am 3. August. Fotos: cg

Karlsruhe leuchtet: Schlosslichtspiele 2017 gestartet

Gestern (3. August 2017) feierten die diesjährigen „Schlosslichtspiele Karlsruhe“ ihre Premiere....

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de