. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Steuererklärungen für Unternehmer und Selbständige: nur noch elektronische Datenübermittlung mit Authentifizierung möglich

Finanzamt Karlsruhe-Durlach

Zum 1. Januar 2018 tritt eine wichtige Änderung für die Nutzung der Steuersoftware ELSTER (Elektronische Steuererklärung) in Kraft.

Die elektronische Abgabe von sogenannten Unternehmenssteuererklärungen, zum Beispiel für die Umsatzsteuer, die Gewerbesteuer und für Einnahme-Überschussrechnungen, ist künftig nur noch authentifiziert möglich. Die bisher bestehende Möglichkeit, solche Steuererklärungen mit komprimiertem Ausdruck beim Finanzamt einzureichen, entfällt. Die Änderung betrifft beispielsweise auch die Betreiber von Photovoltaik-Anlagen, Übungsleiter sowie Vereine.

Selbstverständlich können die Steuererklärungen grundsätzlich nicht nur aus dem kostenlosen Steuerprogramm der Finanzverwaltung Elsterformular (s. Links) heraus, sondern auch aus jedem anderen kommerziellen Steuerprogramm elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt werden. Die vom Gesetzgeber ab Januar 2018 geforderte Datenübermittlung mit Authentifizierung (elektronischer Unterschrift) wird von allen Programmen umgesetzt. Eventuell je nach Programm auch verbunden mit einem Hinweis, der eine elektronische Übermittlung verhindert, wenn in den vorgenannten Fällen (noch) keine Authentifizierung vorhanden ist.

Diese Authentifizierung/Registrierung kann für die elektronische Übermittlung aller Steuererklärungen verwendet werden und führt u.a. auch dazu, dass bei einer erfolgreichen elektronischen Datenübermittlung mit Authentifizierung (elektronischer Unterschrift) kein Papierausdruck mehr an das Finanzamt zu senden ist – sie ist also vollkommen papierlos.

Wenn Sie bereits über eine Registrierung verfügen, kann diese unverändert weiter genutzt werden. Es ist keine neue Registrierung erforderlich. Soweit noch keine Registrierung vorhanden ist, kann diese im Internet (s. Links) angestoßen werden. Sie klicken dazu einfach auf der Internetseite auf den Button „Benutzerkonto erstellen“ und folgen den Hinweisen. Auch wird dort der Ablauf des Registrierungsvorgangs erklärend geschildert. Frühestens 14 Tage nach Beginn der Registrierung kann diese von Ihnen abgeschlossen werden, wenn Sie von Elster den erforderlichen Aktivierungscode per Briefpost erhalten haben.

Eine Registrierung/Authentifizierung bei ELSTER können Sie nicht nur für die elektronische Übermittlung der Steuererklärungen nutzen. Sie eröffnet Ihnen auch die Möglichkeit, dass Sie sich mit dem bei der Registrierung erworbenen Sicherheitszertifikat unter www.elster.de bei „ELSTER – Ihr online-Finanzamt“ in Ihren persönlichen Bereich (Mein Elster) einloggen. Dort können Sie ohne Installation eines Steuerprogramms auf Ihrem PC rund um die Uhr Ihre Steuererklärungen erstellen und versenden. Bei dieser Möglichkeit entfällt neben der Programminstallation auf Ihrem PC auch die Notwendigkeit, bei Programmneuerungen Updates durchzuführen. Denn in dem Bereich „Mein Elster“ steht Ihnen immer die aktuelle Version von ELSTER zur Verfügung, ohne dass Sie tätig werden müssen.

Weitere Informationen

Sollten Sie zu diesem oder anderen Bereichen der elektronischen Steuererklärungen Fragen haben, stehen Ihnen die Elsteransprechpartner unter der Telefonnummer 0721 / 9941700 oder auch per Mail elsteransprechpartner-34(at)finanzamt.bwl.de zur Verfügung.

Finanzamt Karlsruhe-Durlach auf www.durlacher.de

von fa veröffentlicht am 11.12.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Auf dem Durlacher Marktplatz wurde von der Fastnacht Abschied genommen. Fotos: cg

Durlach beerdigt die Fastnacht

Am Abend des Faschingdienstags wird in Durlach die Fastnacht anständig beerdigt. Die Narren treffen...

Wie könnte zukünftig das Sportgelände im Herzen von Durlach genutzt werden? Foto: cg

Ideen für künftiges Baugebiet „Unten am Grötzinger Weg“

Ab 19. Februar 2018 Präsentation von Studentenentwürfen im Durlacher Rathaus.

Erfreut sich großer Beliebtheit: Der „Turmbergomat“ bei seiner Premiere im April 2017. Fotos: cg

Es wird wieder sportlich am Turmberg

Nach einer sorgfältigen Revision und Prüfung aller Funktionen wird der „Turmbergomat“ am Durlacher...

Feier- oder Saufmeile? Die Pfinztalstraße im Bereich Rathaus vor dem Umzug. Foto: cg

Durlacher Fastnachtsumzug 2018: Polizei zieht Bilanz

Den Umzugsweg in Durlach säumten am Sonntagnachmittag ca. 60.000 Zuschauer.

Informationsveranstaltung in der Paracelsus-Klinik. Foto: pm

Arbeitgeber bemühen sich um Paracelsus-Mitarbeiter

Erfolgreiche Informationsveranstaltung der Agentur für Arbeit in der Durlacher Paracelsus-Klinik.

Stau auf der A 5 bei Durlach. Foto: cg

„Staustadt Karlsruhe“ – Stadtverwaltung relativiert INRIX-Studie

Laut INRIX gehörte 2017 die B 3 (Rang 3) und die A 5 (Rang 5) im Bereich Karlsruhe zu den zehn...

Renate Achtmann bei der Übergabe des Defibrillators an Thomas Dueck (Mitte) und Holger Hirsch (r.) vom Stadtamt Durlach im Beisein von Jochen Wackershauser (1. Vorsitzender des Fördervereins). Foto: cg

Für den Notfall: Weiherhofhalle verfügt nun über Defibrillator

Diese Woche wurden die Möglichkeiten der Notfallversorgung für Besucher, Schüler sowie Sportler der...

Baumaßnahme in der Durlacher Allee schränkt Tram- und Stadtbahnverkehr ein. Foto: vbk

Baumaßnahme in der Durlacher Allee schränkt Tram- und Stadtbahnverkehr ein

Aufgrund einer Baumaßnahme in der Durlacher Allee kommt es in den Fastnachtsferien 2018 zu...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Zeugensuche: Mit Messer verletzt

Ein 19-Jähriger gibt an, er sei am Samstag (27. Januar 2018) gegen 1.30 Uhr an der Haltestelle...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de