. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Bambus, Binsen, Birkenrinde

Bambus, Binsen, Birkenrinde: Dr. Hildegund Brandenburg zeigt ihre Schuhe. Grafik: pm

Grafik: pm

Die Reihe „Sammelfieber“ des Pfinzgaumuseums zeigt die private Schuh-Sammlung von Dr. Hildegund Brandenburg vom 5. August bis 29. Oktober 2017.

In der Ausstellungsreihe „SAMMELFIEBER. Private Sammlerinnen und Sammler im Pfinzgaumuseum“ stellt das Museum in lockerer Folge spannende Sammlungen und Themen vor. Dabei werden nicht nur außergewöhnliche und kuriose, vielgesuchte und scheinbar wertlose Objekte gezeigt. Vielmehr sollen auch die Menschen, die diese Dinge sammeln, vorgestellt werden.

Seit über 20 Jahren stellt Dr. Hildegund Brandenburg in ihren Ferien – entweder an der Côte d’Azur in Frankreich oder in einer Hütte in Mittelnorwegen – Schuhe her, und zwar ausschließlich aus Materialien, die sie dort findet. Dabei versucht sie, den idealen Schuh herzustellen – der ideale Schuh ist einer, der aus nur einem Material besteht und einfach zu fertigen ist. Inzwischen besitzt sie eine Sammlung von über 100 Schuhen, gefertigt wird jeweils nur der rechte Schuh.

Warum Schuhe? Ursprünglich war das Herstellen der Schuhe eine Idee, um die Kinder, die sich in den Ferien langweilten, zu beschäftigen. Doch der Prozess der Herstellung hat auch viel mit Brandenburgs Beruf als Architektin zu tun: Die spezifischen Eigenschaften von Materialien, ihre Verarbeitungs- und Verbindungsmöglichkeiten spielen auch hier eine große Rolle. Anders als im Arbeitsalltag als Architektin ist der Prozess zur Fertigung eines Schuhs kurz, die Arbeit ist selbstbestimmt und erholsam.

Der Eintritt ist frei

Weitere Informationen

Pfinzgaumuseum auf www.durlacher.de

von pm veröffentlicht am 31.08.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Ottostraße ab 5. März erneut gesperrt. Foto: cg

VBK leiten Buslinien 42 und 44 in Durlach um

Wegen der Sanierung der Fahrbahndecke ist die Ottostraße in Durlach zwischen der Maybachstraße und...

„Hallo, ich bin Albus!“ Foto: pm

BeoNetzwerk stellt digitalen Berufefinder „Albus“ vor

Seit Januar 2018 unterstützt das Berufsorientierungsprojekt BeoNetzwerk des Stadtjugendausschuss...

Mit Gernot Meiser im mobilen Planetarium auf Sternenreise. Fotos: cg

Im Sommer wieder Blick in die Sterne – Gernot Meiser erneut zu Gast

Der Durlacher Sommer 2018 hat mehr als fünf Sterne – zumindest im PLANETARIUM Durlach. Vom 14. Juni...

Die Westmarkstraße in Aue. Foto: pm

Planungen für Aue laufen

Mit niveaugleichen Mischflächen will die Stadtverwaltung die Verkehrsproblematik in den engen...

Jetzt für Dreck-weg-Wochen anmelden. Grafik: pia

Mitmachen beim Frühjahrsputz

Anmeldungen für 12. Dreck-weg-Wochen ab sofort möglich.

Wie könnte zukünftig das Sportgelände im Herzen von Durlach genutzt werden? Foto: cg

Ideen für künftiges Baugebiet „Unten am Grötzinger Weg“

Ab 19. Februar 2018 Präsentation von Studentenentwürfen im Durlacher Rathaus.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de