. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

A8 mehrere Stunden gesperrt – Polizei bittet um Hinweise auf den Verursacher

Noch am späten Abend kam es zum Rückstau bis auf die A5. Foto: cg

Noch am späten Abend kam es zum Rückstau bis auf die A5. Foto: cg

Am Donnerstag (10. August 2017) musste die Autobahn A8 in Richtung Stuttgart aufgrund einer hartnäckigen Verunreinigung für mehrere Stunden gesperrt werden. Hierzu sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Verursacher geben können.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei meldeten die ersten Verkehrsteilnehmer bereits gegen 11.45 Uhr einen Schmierfilm auf der A8 zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad, der sich über mehrere Fahrstreifen erstreckte. Nachdem es mit üblichen Reinigungsmaßnahmen nicht gelang, die harzartige Substanz von der Fahrbahn zu entfernen und mehrere Lastzüge auf der schmierigen Straße liegenblieben, musste der betroffene Teilabschnitt der Autobahn in Richtung Stuttgart ab etwa 15.30 Uhr voll gesperrt werden. Zur Reinigung der Fahrbahn musste zudem eine Spezialfirma angefordert werden, so dass sich die Reinigungsarbeiten bis etwa 2.00 Uhr in der Nacht hinzogen und die Sperrung erst anschließend aufgehoben werden konnte.

Aufgrund der Sperrung kam es unmittelbar zu Rückstauungen auf der Autobahn A5, die Staulängen von bis zu 17 Kilometern in südlicher Richtung und bis zu 6 Kilometern in nördlicher Richtung erreichten. Innerhalb kürzester Zeit waren auch sämtliche Umleitungsstrecken und mögliche Umfahrungen völlig überlastet und es kam zu sehr langen Wartezeiten. Erst gegen Mitternacht normalisierte sich der Verkehr.

Bislang liegen noch keine Erkenntnisse hinsichtlich des Verursachers vor. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Autobahnpolizeireviers Karlsruhe bitten nun Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, um ihre Meldung unter 0721 / 944-840.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach auf www.durlacher.de

von pol veröffentlicht am 11.08.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Jetzt für „Offene Pforte 2018“ anmelden. Foto: pia

Inspiration für Pflanzenliebhaber: Offene Pforte 2018

Zum fünften Mal findet in diesem Jahr das Projekt „Offene Pforte“ in Karlsruhe statt.

Rahmenplan für künftiges Wohnquartier soll bis Sommer erarbeitet werden. Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende / Bearbeitung: cg

Moderierter Beteiligungsprozess zu „Oberer Säuterich“ startet

Mit einem moderierten Beteiligungsprozess wird die Stadt die Erarbeitung des Rahmenplans „Oberer...

Dieser Bagger steckte kurzzeitig in der Pfinz fest und sorgte für Aufregung. Foto: Aumer Prime/Facebook

Renaturierungsarbeiten an der Pfinz – Bagger geborgen

Bagger unter Wasser: An der Pfinz in Durlach sorgte ein abgesunkener Bagger für öffentliche...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Gritznerstraße: Täter bei Einbruch überrascht

Ein aufmerksamer Zeuge ertappte am Mittwoch (10. Januar 2018) um 1.45 Uhr in der Gritznerstraße...

2018 wurde durch die DLRG traditionell am/im Grötzinger Baggersee begrüßt. Fotos: pm

Teilnehmerrekord beim Neujahrsschwimmen der DLRG

Noch nie trauten sich so viele Schwimmerinnen und Schwimmer am Neujahrstag in das kalte Wasser des...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Falsche Polizeibeamte am Telefon

Mindestens 11 Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Donnerstagmittag (4. Januar 2018) bei der...

Auch in Aue werden zwei Thermografie-Spaziergänge angeboten. Foto: cg

Wärmebrücken im Blick

Nach dem großen Interesse an der Aktion im letzten Winterhalbjahr werden im Januar und Februar 2018...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de