. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Von „BeoNetzwerk“ zu „BeoVielfalt“: Ausbildung und Teilhabe für alle

stja

Aus dem Berufsorientierungsprojekt „BeoNetzwerk“ des Stadtjugendausschuss e. V. und der Agentur für Arbeit in der Stadt Karlsruhe ist „BeoVielfalt“ entstanden.

„Wir haben damit ein bewährtes Projekt weiterentwickelt, an dem seit 2007 rund 23.000 Jugendliche im Stadt- und Landkreis Karlsruhe teilgenommen haben“, so die Leiterin der Jugendagentur Karlsruhe, Susanne Günther. Sie reagiert damit auf Anfragen, die die Jugendagentur derzeit zu BeoNetzwerk erreichen. „Unabhängig von der Beschlusslage im Landkreis Karlsruhe werden weiterhin Sozialkompetenztrainings an Karlsruher Schulen durchgeführt. Unsere praktischen Berufsorientierungsprojekte für Schülerinnen und Schüler im Stadt- und Landkreis starten ab März 2016“, stellt Susanne Günther fest.

BeoVielfalt hat das Ziel, junge Menschen auf ihrem Weg zu einem unabhängigen und selbstverantwortlichen Erwachsensein und zu voller gesellschaftlicher Teilhabe zu unterstützen. Die Berufsausbildung ist dafür ein wesentlicher Schlüssel. Hier leistet BeoVielfalt einen wichtigen Beitrag, insbesondere für sozial benachteiligte und individuell beeinträchtigte Jugendliche. Auch junge Menschen mit Fluchterfahrung werden einbezogen.

„Gerade für die genannten Gruppen ist der Einstieg in den Arbeitsmarkt mitunter schwierig", ergänzt Susanne Günther. Daher komme es vor allem am Übergang von der Schule in den Beruf darauf an, angemessene Unterstützung anzubieten und Hindernisse abzubauen. Das BeoVielfalt-Team bei der Jugendagentur bietet diese Hilfe in ganz konkreter Form: Mit sozialen Trainings an Karlsruher Schulen und mit praktischen Berufsorientierungsprojekten in Betrieben und Einrichtungen.

„So können die eigenen Ziele im Hinblick auf die Ausbildung und den Beruf mit den Kompetenzen viel besser abgeglichen werden“, betont Gabi Matusik vom BeoVielfalt-Team. Bei der Teilnahme an einem der praktischen Projekte finde eine frühzeitige und aktive Auseinandersetzung mit den Anforderungen eines Berufsfeldes statt. So würden Berührungsängste und Vorurteile abgebaut, neue Kontakte geschlossen und eine nachhaltige Integration gefördert. Das aktuelle Programmheft mit knapp 60 Angeboten zwischen März und Juli, wird gerade an den Schulen im Stadt- und Landkreis in Umlauf gebracht.

von pm veröffentlicht am 27.01.2016

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Altstadtfest. Grafik: pm

Durlacher Altstadtfest 2018 – Vorbereitungen sind in vollem Gange

Am 13. und 14. Juli 2018 wird das beliebte Durlacher Altstadtfest zum 42. Mal gefeiert.

„Schmeck den Süden Baden-Württemberg“ Foto: pm

„Schmeck den Süden Baden-Württemberg“

SWR1 Pfännle kommt am 16. September 2018 nach Durlach.

(v.l.) MGG-Schulleiter Joachim Inhoff, Nour Alloch, Andreas Bayer, Carla Schinzel, Rojan Akyol, Valerija Piplica, Dr. Hildegund Brandenburg (Bürgerstiftung) und Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Kalender des Markgrafen-Gymnasiums zeigt „Durlach im Wandel der Zeit“

Fünf Schülerinnen und Schüler möchten in ihrem Seminarkurs den Durlachern die facettenreiche...

Tolle Leistung: Mia (links) belegte den ersten Platz beim Bundespreis 2018 der Nachwuchsbüttenredner. Foto: pm

Mia Eichsteller von der KaGe 04 Durlach gewinnt Nachwuchspreis der Büttenredner

Beim Wettbewerb der Jugend des Bundes Deutscher Karneval (BDK-Jugend) um den 2. Bundespreis der...

Zoll- und Wachhaus beim ehemaligen Ochsentor. Foto: cg

„Rettet das Durlacher Torwächterhaus!“ – Online-Petition gestartet

Die Online-Petition gegen den Abriss des alten Torwächterhauses in der Ochsentorstraße soll sich an...

Astrofotograf Gernot Meiser gelang am 16. Juni auf dem Turmberg diese Aufnahme. Der Meteor wurde insbesondere in Belgien, aber auch in Frankreich, den Niederlanden und in Deutschland gesichtet. Foto: Gernot Meiser

Galaktischer Start für das PLANETARIUM Durlach

Bei der voll besuchten Vernissage am Donnerstagabend (14. Juni 2018) wurde das Rätsel um den...

Neue Schilder an Eigentümer übergeben (v.l.): Renate Hauck, Gerda Schneider und Peter Güß. Foto: Knopf

Gedächtnis der Durlacher Häuser

Bereits zur dritten „Schilder-Aktion“ lud unlängst Gerda Schneider in ihr Haus in der Zunftstraße...

Orgelfabrik Durlach – heute eine Kulturstätte. Fotos: cg

Mit der Orgel durchs All im PLANETARIUM Durlach

Beim großen Finale des Planetarium Durlach werden wohl zum ersten Mal seit über 80 Jahren wieder...

Basketballplatz beim Feuerwehrspielplatz. Foto: hw

Wo ist der Basketballkorb?

Seit Anfang Juni 2018 fehlt der Basketballkorb am Feuerwehrspielplatz und wird sehr wahrscheinlich...

Eine Sanierung des Pflasters im Durlacher Altstadtring wird zunehmend dringlicher. Fotos: cg

Straßennetz in Durlach: kein akuter Sanierungsbedarf

Ein Problem könnte die schwierige Suche nach geeigneten Baufirmen werden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de