. .
Sie sind hier:  Galerie  >  Videos  >  Karlsruhe - Der Film
Karlsruhe - Der Film

Kontaktdaten

GOOG MA Verlag
Monika Schneider
Schäferstraße 6
76139 Karlsruhe
Tel. 0721 / 9165342
Fax 0721 / 9165438

Aus dem Inhalt

  • Karlsruhe City und Stadtteile
  • Durlach
  • Grötzingen
  • Stutensee
  • Weingarten
  • Bretten
  • Kraichtal
  • Östringen
  • Bruchsal
  • Ettlingen
  • Rhein und Natur
  • Menschen und Tiere
  • Kunst und Handwerk
  • Aussichten und Einblicke
  • Rechtliches und Historisches
  • Bierbrauerei und Weingut
  • Fußball und Boule
  • Street- und Nightlife etc.

Daten

Filmformat: PAL 16:9
Sprachkommentar: Deutsch / Englisch / Französisch / Badisch
Ton: Dolby Digital – keiner der verwendeten Musiktitel ist gemapflichtig
Länge: ca. 90 min

Bezugsquellen in Durlach

Buchhandlung Mächtlinger
Pfinztalstraße 36

Buchhandlung Der Rabe
Pfinztalstraße 60

Karlsruhe - Der Film

Die alte Markgrafenstadt Durlach darf als heutiger Stadtteil von Karlsruhe in dem von Monika Schneider und Joachim Wossidlo gedrehten Film über die Fächerstadt Karlsruhe nicht fehlen. Auf der Suche nach interessanten Persönlichkeiten, konnten die beiden Filmemacher auch BAP-Drummer Jürgen Zöller für ein Interview über seine Wahlheimat Durlach gewinnen - interessante Filmausschnitte der im Handel erhältlichen DVD, die Lust auf mehr machen.

The player will show in this paragraph

Informationen zum Film

Zwei zugereiste Filmemacher sitzen im Biergarten, genießen die ausgeglichene badische Lebensart. Monika Schneider und Joachim Wossidlo, beide sind medienerfahrene Filmschaffende, lernen sich auf einem Treffen des Filmboards e.V. in Karlsruhe kennen und beschließen: „Wir entdecken unsere neue Heimat mit der Kamera. Über diese lebenswerte Stadt muss es ein filmisches Portrait geben!“

Unterwegs in der Fächerstadt und im ganzen Landkreis sammeln die beiden Eindrücke, Impressionen und Stimmen. Sie entwerfen einen Film, der kein Hochglanzprospekt sein will, sondern ein sympathischer und heimatverliebter Bilderbogen von Karlsruhe und Umgebung. Im Mittelpunkt stehen Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele, Bauwerke, Kultur, Natur - und die Menschen, die hier leben. Fantastische Aufnahmen über das wunderbare Flair der Stadt entstehen im Sommer 2008 fast wie von selbst, man könnte beinahe sagen: Karlsruhe hat sich selbst gefilmt.

Die DVD ist interessant für alle Karlsruher, die ihre Heimat lieben, für Touristen und Besucher – und für alle Unternehmen, Institutionen, Vereine etc., die ihren Standort in der Region Karlsruhe präsentieren wollen.

„Karlsruhe – Der Film“ bietet neben schönen Bildern einen hörenswerten Soundtrack: die Musik untermalt stimmungsvoll die Impressionen. Für den Film unter einen Hut gebracht: Die Neuen Barden, Gewinner des Deutschen Rock & Pop Preises 2007, das Gitarren-Duo Renger & Wagner, mit dem ganz eigenen Klangbild einer akustischen und einer Konzertgitarre und Rhythmusinstrumenten. Und Jamison Young, ein sympathischer Singer und Songwriter aus Sydney.

Das freche Schaf Fridolin ist allerdings ein echter Karlsruher. Seine Eltern: die Karlsruher Cartoonisten Philip Mohila und Fabian Imm. Bei seinen Auftritten attackiert er munter das Zwerchfell der Zuschauer.

Erfreulich: die Texte sind nicht nur auf Deutsch, sondern auch in englischer und französischer Sprache im übersichtlichen Menü der DVD anwählbar. Für die Fans der badischen Heimat gibt es zusätzlich diese Version: die Karlsruher Kabarettistin und Dramaturgin Cordula Möhringer kommentiert als „Frl. Knöpfle“ zusammen mit Philip Mohila den Film in Mundart.

Als Extra wurden mit auf die DVD gepackt: ein Musikvideo „Karlsruhe im Herbst“, ein DVD-Ausschnitt der Neuen Barden und ein Trailer mit dem Comic-Schaf Fridolin. Insgesamt also knappe 1 1/2 Stunden Heimat und Stimmung pur, eine gute Idee für ein besonderes Weihnachtsgeschenk.

Weitere Informationen

Karlsruhe - Der Film | Website