. .
Sie sind hier:  Freizeit & Kultur  >  Vereine  >  Natur & Technik  >  Obst- und Gartenbauverein Durlach
Obst- und Gartenbauverein Durlach

Kontaktdaten

Obst- und Gartenbauverein Durlach
Bernhard Neu
Friedrich-Eberle-Straße 5
76227 Karlsruhe
Tel. 0721 / 43207

Diese Seite direkt

http://ogv.durlacher.de

Download

PDF-Datei zum Download

Termine 2018 (auch im Kalender)

Obst- und Gartenbauverein Durlach

Die fachlichen Ziele des Vereins sind die Weitergabe von neuesten Kenntnissen im Obst- und Gemüsebau, Landschaftspflege, Natur und Umwelt. In monatlichen Mitgliederversammlungen versucht der Verein, vielseitige Themen zu behandeln, z.B. neue Obstsorten, Pflanzenschutz, Boden und Kompost u.a.

Das familiäre und kulturelle Leben in Durlach wird besonders durch Dia-Vorträge, Weihnachtsfeiern und Faschingsveranstaltungen gepflegt.

Wer sind wir?

Der Obst- und Gartenbauverein Durlach wurde 1885 als „Gartenbauverein“ gegründet. Es war die Zeit, da sich der Gemüsebau in Durlach und Aue als Erwerbszweig neben Landwirtschaft und Weinbau entwickelte.

Blumenschmuckwettbewerbe wurden bereits um 1900 veranstaltet. Qualitätsobst wurde zu dieser Zeit noch nicht erzeugt, doch vom Ausland konnte welches eingeführt werde. In dieser Zeit war die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln aus  eigener Produktion sehr wichtig. Schon damals beriet der Verein seine Mitglieder bei der Obst- und Gemüseerzeugung mit dem Ziel, durch höhere Erträge das Überleben der Familie zu sichern.

Im Jahre 1912 schlossen sich interessierte Obstanbauer zum „Obstbauverein-Durlach“ zusammen. Es wurden Fachleute gewonnen, die modernen Obstbau und Erzeugung von Qualitätsobst lehren und Erfahrungen weiter geben konnten. Dadurch konnten Anlagen mit Steinobst, Kernobst und Beerenobst ermöglicht werden. Zu dieser Zeit waren rote Johannisbeeren Ersatz für die von der Reblaus zerstörten Weinstöcke.

Der Zusammenschluss zum „Obst- und Gartenbauverein“ erfolgte im Jahre 1921 (346 Mitglieder). Zwischen 1921 und 1933 wurde auf Durlacher und Auer Gemarkung 7000 Obstbäume und 3000 Reben von den Mitgliedern gepflanzt.

Die Aktivitäten des Vereins ruhten während des 2. Weltkrieges bis 1945. Der 1. Vorsitzende der Nachkriegszeit war Altbürgermeister Jean Ritzert, danach folgten Wilhelm Pfatteicher, August Ritter und Werner Loser.

In den 80er Jahren wurde vermehrt Wert auf den Schutz der Umwelt gelegt und die Mitglieder beim Obst- und Gemüseanbau mit umweltverträglicheren Spritz- und Düngemittel beraten.

Heute ist der Schutz der Umwelt wichtiger denn je. Die Erzeugung von Obst- und Gemüse aus biologischem Anbau wird immer wichtiger.

Was bieten wir?

  • Obstbau
  • Streuobstwiesen
  • Gartenbau
  • Zierpflanzen
  • Zimmerpflanzen
  • Reisevorträge
  • Naturlandschaften

Was machen wir?

  • Wir beraten unsere Mitglieder bei Vorträgen über den Obstbau
  • Wir zeigen mit praktischen Beispielen, wie Obstbäume und Sträucher geschnitten werden
  • Wir geben bei Vorträgen Tipps zum Gemüseanbau, Düngung und Pflanzenschutz
  • Wir geben praktische Tipps zur Gartenarbeit
  • Wir besichtigen Obst- und Gartenbaubetriebe
  • Wir geben Tipps zur Landschaftspflege
  • Wir bieten Vereinsfeiern (Fastnacht und Weihnachtsfeier) in familiärer Atmosphäre

Alle interessierten Leute laden wir recht herzlich zu unseren Veranstaltungen ein. Die Termine werden in der Tageszeitung und hier im Internet unter www.ogv.durlacher.de bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Mitgliedsbeitrag 8,00 EUR/Jahr

Die Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben im  Hotel „Große Linde“, Killisfeldstraße 18 statt. Weiteren Termine werden hier bekannt gegeben.

Mitgliedsverein der Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereine e.V.